Zentrum für Angewandte Rechtswissenschaft (ZAR)

Regelkonformes Verhalten im Unternehmensbereich

  • Typ: Vorlesung (V)
  • Semester: WS 20/21
  • Zeit: 06.11.2020
    13:00 - 17:00 einmalig


    27.11.2020
    13:00 - 17:00 einmalig

    11.12.2020
    13:00 - 17:00 einmalig

    18.12.2020
    13:00 - 17:00 einmalig

    15.01.2021
    13:00 - 17:00 einmalig

    29.01.2021
    13:00 - 17:00 einmalig

    05.02.2021
    13:00 - 17:00 einmalig


  • Dozent: Andreas Herzig
  • SWS: 2
  • LVNr.: 2400087
  • Hinweis:

    Online

    Um den Studierenden mehr Zeit für die Vorbereitung auf ihre Klausur zu ermöglichen, wird der letzte Vorlesungstermin „KIT-Vorlesung "Rechtskonformes Verhalten im Unternehmensbereich" vom 05.03.2021 auf Freitag, den 22.01.2021 vorgezogen. Der letzte Vorlesungstermin wird somit am Freitag, 05.02.2021 sein.

Bemerkungen

Die Vorlesung beinhaltet die theoretische wie anwendungsorientierte Einbettung der Thematik in den Kontext der regulatorischen Rahmenbedingungen auf nationaler, internationaler sowie auf EU-Ebene. Ein umfassender Überblick wird durch die Betrachtung der Haftungsaspekte, der Prüfungsstandards, des Compliance-Management-Systems, des Risikomanagementsystems, Assessment-Methodiken, des Umgangs mit Verstößen sowie der Berücksichtigung der Thematik bei Vorstand und Aufsichtsratssitzungen erzielt. Zusätzlich werden praxisrelevante Ansätze und "Best-Practice"-Leitfäden vorgestellt, sowie Beispiele der Wirtschafts- und Unternehmenskriminalität erläutert. Die Studenten sollen die genannten GRC-Systeme modellieren, bewerten und auf ihre Wirksamkeit hin prüfen können.

Lernziele: Der/die Studierende hat vertiefte Kenntnisse hinsichtlich der Thematik "Governance, Risk & Compliance" sowohl im Hinblick auf die regulatorischen als auch im Hinblick auf die betriebswirtschaftlichen Rahmenbedingungen sowie ein profundes Verständnis für die Notwendigkeit dieser Systeme. Er/sie kennt die nationalen, europäischen und internationalen Regularien und kann sie anwenden. Der/die Studierende ist in der Lage, praxisrelevante Sachverhalte selbstständig zu analysieren, zu bewerten und in den Kontext einzuordnen.

Empfehlungen: Der erfolgreiche Abschluss von Veranstaltungen zum BGB, HGB und Gesellschaftsrecht (z.B. Bachelor InWi Leistungsstufe 2) wird empfohlen.

Der Gesamtarbeitsaufwand für diese Lerneinheit beträgt ca. 90 Stunden, davon 30 h Präsenz, 45 h Vor- und Nachbereitungszeit sowie15 h für die Klausurvorbereitung

Die Erfolgskontrolle erfolgt in Form einer schriftlichen Prüfung (Klausur) nach § 4 Abs. 2 Nr. 1 SPO. Die Note ergibt sich aus der Benotung der schriftlichen Prüfung.

Hinweis: Der erfolgreiche Besuch dieser Veranstaltung ist Voraussetzung für die Teilnahme am Vertiefungsseminar Governance, Risk & Compliance.

VortragsspracheDeutsch