Zentrum für Angewandte Rechtswissenschaft (ZAR)

Vertragsgestaltung im IT-Bereich

  • Typ: Vorlesung (V)
  • Semester: WS 20/21
  • Zeit: 05.11.2020
    10:00 - 11:30 wöchentlich


    12.11.2020
    10:00 - 11:30 wöchentlich

    19.11.2020
    10:00 - 11:30 wöchentlich

    26.11.2020
    10:00 - 11:30 wöchentlich

    03.12.2020
    10:00 - 11:30 wöchentlich

    10.12.2020
    10:00 - 11:30 wöchentlich

    17.12.2020
    10:00 - 11:30 wöchentlich

    07.01.2021
    10:00 - 11:30 wöchentlich

    14.01.2021
    10:00 - 11:30 wöchentlich

    21.01.2021
    10:00 - 11:30 wöchentlich

    28.01.2021
    10:00 - 11:30 wöchentlich

    04.02.2021
    10:00 - 11:30 wöchentlich

    11.02.2021
    10:00 - 11:30 wöchentlich

    18.02.2021
    10:00 - 11:30 wöchentlich


  • Dozent: Michael Menk
  • SWS: 2
  • LVNr.: 2411604
  • Hinweis: Online
Bemerkungen

Die Vorlesung befasst sich mit Verträgen aus folgenden Bereichen:

  • Verträge über Software
  • Verträge des IT-Arbeitsrechts
  • IT-Projekte und Outsourcing
  • Internet-Verträge

Aus diesen Bereichen werden einzelne Vertragstypen ausgewählt (Beispiel: Softwarepflege; Arbeitsvertrag mit einem Software-Ersteller). Zum jeweiligen Vertrag werden die technischen Gegebenheiten und der wirtschaftliche Hintergrund erörtert sowie die Einstufung in das System der BGB-Verträge diskutiert. Hieraus werden die Regelungsfelder abgeleitet und schließlich die Klauseln formuliert. In einem zweiten Schritt werden branchenübliche Verträge diskutiert, insbesondere in Hinblick auf die Übereinstimmung mit dem Recht der Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Lernziel ist es hier, die Wirkung des AGB-Rechts deutlicher kennenzulernen und zu erfahren, dass Verträge ein Mittel sind, Unternehmenskonzepte und Marktauftritte zu formulieren.

Lernziele: Ziel der Vorlesung ist es, den Studenten aufbauend auf bereits vorhandenen Kenntnissen zum Schutz von Software als Immaterialgut vertiefte Einblicke in die Vertragsgestaltung in der Praxis zu verschaffen. Die Studenten sollen die Zusammenhänge zwischen den wirtschaftlichen Hintergründen, den technischen Merkmalen des Vertragsgegenstandes und dem rechtlichen Regelungsrahmen erkennen. Die Entwurfsarbeiten sollen aufbauend auf Vorbereitungen seitens der Studenten in den Vorlesungsstunden gemeinsam erfolgen. Lernziel ist es, später selbst Verträge erstellen zu können.

Der Gesamtarbeitsaufwand für diese Lerneinheit beträgt bei 3 Leistungspunkten 90 h, davon 22,5 Präsenz.

Die Erfolgskontrolle erfolgt in Form einer schriftlichen Prüfung (Klausur) nach §4, Abs. 2, 1 SPO.

VortragsspracheDeutsch
Literaturhinweise
  • Langenfeld, Gerrit Vertragsgestaltung Verlag C.H.Beck, III. Aufl. 2004
  • Heussen, Benno Handbuch Vertragsverhandlung und Vertragsmanagement Verlag C.H.Beck, II. Aufl. 2002
  • Schneider, Jochen Handbuch des EDV-Rechts Verlag Dr. Otto Schmidt KG, III. Aufl. 2002

Weiterführende Literatur

Ergänzende Literatur wird in den Vorlesungsfolien angegeben.