Zentrum für Angewandte Rechtswissenschaft (ZAR)

Karriere am ZAR

Das ZAR ist Teil der Karriere einer Vielzahl von renomierten Rechtswissenschaftlern und Rechtswissenschaftlerinnen, so zum Beispiel Institutsleiter Thomas Dreier (KIT), ehemaliger Lehrstuhlinhaber Nikolaus Marsch (Uni Saarland) oder auch ehemalige Lehrstuhlinhaberin Indra Spiecker genannt Döhmann (Uni Frankfurt). Werden auch Sie Teil dieser Erfolgsgeschichte!

Initiativbewerbung

Egal ob promoviert, nach dem Staatsexamen oder im Studium, wir - und insbesondere die Forschungsgruppen - freuen uns über motivierte und tatkräftige Verstärkung. Aufgrund der Vielfalt an möglichen Stellen sind eher selten konkrete Stellen ausgeschrieben. Senden Sie uns doch Initiativbewerbungen zu: recht∂zar.kit.edu

Ausschreibungen

Nachfolgend finden Sie aktuelle Ausschreibungen.

Tenure Track-Professur (W1) für Öffentliches Recht und Informatik

19.01.2021
Mit interdiszipilärem Forschungsschwerpunkt im Bereich des nationalen und europäischen offentlichen Rechts an der Schnittstelle zur Informatik. Die Lehrbeauftragung umfasst Veranstaltungen für Bachelor- und Masterstudiengänge. Eine hervorragende wissenschaftliche Leistung wird vorrausgesetzt, Erfahrungen in der Lehre und der Drittmitteleinwerbung sind von Vorteil. Nähere Informationen finden Sie in der beigefügten Auschreibung als PDF.
Berwerbungsfrist: 28.02.2021
Start: nächstmöglich
Art: befristet (6 Jahre), Beamten- oder im Angestelltenverhältnis; Möglichkeit der W3-Berufung

Akademische/r Mitarbeiter/in (m/w/d) - Teilzeit (50%) -

17.12.2020
Die Möglichkeit zur Promotion ist gegeben. Nähere Informationen finden Sie in der beigefügten Auschreibung als PDF.
Berwerbungsfrist: 18.01.2021
Start: 01.04.2021
Art: befristet (2 Jahre)

Stellenangebote aus dem KIT-PSE Portal

Technische Mitarbeiterin/Technischer Mitarbeiter (w/m/d)


Bereich

Technische Mitarbeiter (w/m/d)

Tätigkeitsbeschreibung

Ihre Aufgaben umfassen die Errichtung und die Instandhaltung von stark- und schwachstromelektrischen Anlagen verschiedener Prüfstände zur Untersuchung prototypischer Versuchsaufbauten. Neben der Montage der Schaltschränke sind Sie für Planung und Konstruktion der Schaltschränke und den Aufbau von prüfstandsspezifischen Baugruppen, wie zum Beispiel die Ansteuerung von Hydraulikaggregaten in enger Abstimmung mit unseren Wissenschaftlern zuständig. Zur Planung der Schaltschrankanlagen gehören neben Verdrahtung der einzelnen Komponenten die Überprüfung dieser Anlagen und die Durchführung von Fehleranalysen und -behebung nach Bedarf. Des Weiteren unterstützen Sie die wissenschaftlichen Mitarbeiter beratend bei Fragen zu Konstruktionen und elektrischen Ansteuerung prüfstandsspezifischer Baugruppen.

Persönliche Qualifikation

Wir erwarten eine abgeschlossene Ausbildung zur/m Elektriker/in oder Elektroniker/in (Fachrichtung Schaltschrankbau/Anlagenbau, Automatisierungstechnik o. ä.). Sowie eine Weiterqualifikation als staatlich geprüfte/r Techniker/in. Sie verfügen über fundierte Erfahrung im Schaltschrank/Anlagenbau u. a. in der in der 19-Zoll-Schaltschranktechnologie. Sie sind sicher im Lesen elektrotechnischer Schaltpläne und haben ausreichend Erfahrung in der Verkabelung und Verdrahtung elektrischer Baugruppen nach Zeichnung und Stücklisten. Sie verfügen darüber hinaus über ausreichende Computerkenntnisse.

Verantwortungsbewusstes und selbstständiges Arbeiten in Eigeninitiative ist für Sie selbstverständlich. Sie sind motiviert, in einem hochqualifizierten Team mitzuwirken. Außerdem verfügen Sie über die Fähigkeit im Umgang mit internen und externen wissenschaftlichen Partnern durch Ihre Kommunikations-, Präsentations- und Teamfähigkeit zu überzeugen.

Entgelt

EG 9a, sofern die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind. 

 

mehr Details Bewerben

Baustoffprüferin/ Baustoffprüfer (w/m/d)


Bereich

Sonstige Stellenangebote

Tätigkeitsbeschreibung

Das Aufgabengebiet umfasst das selbstständige, sorgfältige und normgerechte Prüfen sowie das Überwachen von Prüfungen an Straßenbaustoffen. Die Mitarbeit bei Forschungsprojekten in den o.g. Bereichen ergänzt das Tätigkeitsfeld.

Persönliche Qualifikation

Sie verfügen über einen Abschluss als Baustoffprüferin/Baustoffprüfer (w/m/d) oder verwandten Ausbildungsberuf, einen sicheren Umgang mit technischen Prüfvorschriften sowie mit der Eingabe bzw. das Auswerten von Versuchsergebnissen am Computer. Sie haben Interesse an praktischen Tätigkeiten wie Messungen auf Baustellen und verfügen über die Fahrerlaubnis für Pkw. Laborerfahrungen und Kenntnisse über Probenahmen sind von Vorteil. Die Bereitschaft bzw. Befähigung zu teilweise auch körperlich anstrengenden Tätigkeiten werden vorausgesetzt

Entgelt

EG 5, sofern die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind.

 

mehr Details Bewerben

Ingenieurin / Ingenieur mit dem Schwerpunkt Materialwissenschaften, Maschinenbau, Mechatronik oder Elektrotechnik (w/m/d)
- Vollzeit oder Teilzeit mit mind. 75% -


Bereich

Ingenieure (Bachelor) (w/m/d), Technische Mitarbeiter (w/m/d)

Tätigkeitsbeschreibung

Zu Ihren Aufgaben zählen: 

  • Konzeption und Messaufbau zur mechanischen und mikrostrukturellen Charakterisierung 
  • Auswahl des Messverfahrens, Datenerfassung und -verarbeitung (analog / digital)
  • Aufstellung und Prüfung von Entwürfen für neue Messaufbauten 
  • Aufbau von komplexen (meist eigenentwickelten) Messaufbauten
  • Bedienung von mechanischen Prüfapparaturen, Mikroskopen 
  • Sicherheitsbeauftragter (w/m/d) für das IAM-WBM 
  • Instandhaltung und Wartung 
Persönliche Qualifikation

Sie verfügen über ein abgeschlossenes Bachelorstudium (FH, DHBW, HS) mit dem Schwerpunkt Ingenieurwesen und der Vertiefung Materialwissenschaften, Maschinenbau, Mechatronik oder Elektrotechnik. Sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse (Wort/Schrift) setzten wir voraus. Kenntnisse in den MS-Office Programmen sowie CAD ist erforderlich. 

Entgelt

EG 10, sofern die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind. 

 

mehr Details Bewerben

Akademische Mitarbeiterin/Akademischer Mitarbeiter, Doktorand/in (w/m/d)
für NVH und Systemvalidierung


Bereich

Doktoranden (w/m/d), Wissenschaftler / Ingenieure (Master) (w/m/d)

Tätigkeitsbeschreibung

In Ihrer Forschung befassen Sie sich mit Methoden zur Validierung moderner Antriebssysteme auf Gesamtfahrzeugebene. Der Fokus liegt dabei auf der Schallquellenlokalisierung, Schallanalyse und schwingungsdynamischen Charakterisierung unter Einsatz spezifischer NVH-Messmethoden und des Akustikrollenprüfstandes am IPEK.

Ihre Aufgaben:

  • Selbstständige Leitung und Mitarbeit in Industrie- und öffentlich geförderten Forschungs­projekten;
  • Mitarbeit bei der Ausarbeitung und Betreuung von Lehrveranstaltungen.

Das abschließende Ziel Ihrer wissenschaftlichen Tätigkeiten in unserem Team ist Ihre Promotion.

Persönliche Qualifikation

Sie verfügen über

  • einen überdurchschnittlichen Universitäts- oder Fachhochschulabschluss (Dipl.-Ing. oder Master) in einem  Ingenieursstudiengang,
  • eine selbstständige, systematische und engagierte Arbeitsweise und arbeiten gerne im Team
  • Interesse an Technik und methodischem Vorgehen,
  • Interesse an Produktentwicklung und Validierung,
  • Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift,
  • ein gutes Abstraktionsvermögen und hohe Lernbereitschaft über die Grenzen Ihrer fachlichen Ausbildung hinaus,
  • Erfahrung mit NVH-Methoden wie Schallleistungsanalyse, simulierte Vorbeifahrt, Modalanalyse
  • Erfahrung im Umgang mit gängiger NVH Messtechnik und Mess-Systemen wie HEADLab, ArtemiS Suite, akustische 
  • Kamera, LMS Soundbrush, Laser-Scanning-Vibrometer
  • Interesse an Künstlichen Neuronalen Netzen und KI-Ansätze im Bereich NVH
Entgelt

EG 13, sofern die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind. 

 

mehr Details Bewerben

Akademische Mitarbeiterin/Akademischer Mitarbeiter (w/m/d)


Bereich

Wissenschaftler / Ingenieure (Master) (w/m/d)

Tätigkeitsbeschreibung

Die Stelle bietet die Möglichkeit zur Promotion. Die Thematik der Promotion soll in der Räumlichen Stochastik/Stochastischen Geometrie oder angrenzenden Gebieten (wie zum Beispiel Integralgeometrie, konvexe Geometrie) liegen. Die mit der Stelle verbundene Lehrverpflichtung beträgt vier Stunden pro Semester. Erwartet wird insbesondere das Abhalten von großen Hörsaalübungen im Servicebereich, von Übungen im Bereich der mathematischen Stochastik, die Betreuung von studentischen Seminar- und Abschlussarbeiten und die Mitwirkung bei Prüfungen.

Persönliche Qualifikation

Sie verfügen über ein sehr gut abgeschlossenes Hochschulstudium (Master) der Fachrichtung Mathematik, Wirtschaftsmathematik oder Technomathematik. Breite Kenntnisse in Wahrscheinlichkeitstheorie und mathematischer Statistik werden erwartet; gute Kenntnisse speziell in der Räumlichen Stochastik sind erwünscht. Sie haben ein hohes Interesse an
wissenschaftlicher Forschung und sind in der Lage, eigenständig zu arbeiten. Gleichzeitig liegt Ihnen die Weitergabe Ihres Wissens an Studierende besonders am Herzen. Sie sind kommunikations- und teamfähig und besitzen gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift.

Entgelt

EG 13, sofern die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind. 

 

mehr Details Bewerben

Werkstattmitarbeiter/in (w/m/d)


Bereich

Sonstige Stellenangebote

Tätigkeitsbeschreibung

Zu den Hauptaufgaben in dieser Funktion gehören Arbeiten im täglichen Betrieb des IOC, wie z. B.:

  • Durchführung von Reparaturen, Wartungen und Anfertigungen für die Lehrstühle, die analytischen Abteilungen und Praktika des Instituts.
  • Beratung der wissenschaftlichen Mitarbeiter und Doktoranden in elektrotechnischen, mechanischen und elektronischen Fragestellungen.
  • Verwaltung und Organisation der Werkstatt, Abrechnung der verarbeiteten Bauteile und Werkstoffe.
  • Beschaffung notwendiger Materialien für die Abteilungen des Instituts über SAP-SRM.
  • Planen, Konstruieren und Herstellen von elektromechanischen Baugruppen und Geräten in Sonderanfertigung.
  • Wartung von elektrischen Geräten, insbesondere Vakuumpumpen.
  • Turnusgemäße Überprüfung sämtlicher technischer Geräte der Abteilungen auf ihre Funktion und Sicherheit nach DIN-VDE
  • Auffinden von Fehlern an technisch komplizierten, elektronisch gesteuerten Geräten sowie deren Fehlerbeseitigung vor Ort und in der der Werkstatt nach DIN-VDE
  • Kleinere handwerkliche Tätigkeiten wie die Montage und Befestigung von Möbeln, Ausbessern von Beschädigungen und ähnliches
Persönliche Qualifikation

Sie verfügen über eine abgeschlossene Ausbildung zum/zur Elektrotechniker/in oder vergleichbar. Einschlägige Berufserfahrung in den oben genannten Tätigkeitsfeldern sind vorteilhaft. Der sichere Umgang mit MS-Office (Word, Excel) wird vorausgesetzt. Wünschenswert sind Erfahrungen mit SAP-SRM. Belastbarkeit, Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit sowie fachspezifische Kenntnisse der englischen Sprache runden Ihr Profil ab.

Entgelt

EG 7, sofern die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind.

 

mehr Details Bewerben

Fachinformatikerin/Fachinformatiker (w/m/d)


Bereich

Informationstechnik (IT)

Tätigkeitsbeschreibung

Ihre Mitwirkung beim IT-Support am Institut für Photonenforschung und Synchrotronstrahlung (IPS) beinhaltet im Einzelnen:

  • Installation und Konfiguration von Betriebssystemen und Softwarepaketen
  • Beschaffung und Konfiguration von Hard- und Software nach Absprache
  • Fehlersuche und -behebung
  • Ansprechpartner/in für die Mitarbeiter/innen des Instituts und für Schnittstellen
  • Mitwirkung bei der Weiterentwicklung und Betreuung des virtualisierten IT-Clusters
  • Unterstützung bei der Betreuung des Image-Clusters zur Datenauswertung

Zudem unterstützen Sie bei der Administration verschiedener Server Linux/Windows sowie bei der Planung, Konzeption und Erweiterung der Serverlandschaft inkl. der Netzwerkinfrastruktur.

 

Persönliche Qualifikation

Sie verfügen über eine abgeschlossene Ausbildung zur/zum Fachinformatikerin/Fachinformatiker (w/m/d) mit ersten Erfahrungen im Betrieb von IT Infrastrukturen und in der Administration von Linux/Windows basierten Servern. Kenntnisse von Netzwerkstrukturen und im Datenmanagement sind von Vorteil. Kenntnisse von Skript Sprachen wie Bash sind erforderlich. Gute Englischkenntnisse werden erwünscht.

Entgelt

EG 6, sofern die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind. 

 

mehr Details Bewerben

Promovierte Chemikerin / Promovierter Chemiker (w/m/d)


Bereich

Wissenschaftler / Ingenieure (Master) (w/m/d)

Tätigkeitsbeschreibung

Im Rahmen der Entwicklung leistungsfähiger und neuartiger Magnesiumbatterien sind Sie für die Synthese und Untersuchung von Elektrolyten und Elektrodenmaterialien zuständig. Darüber hinaus gehören die chemische und elektrochemische Charakterisierung mittels NMR, XRD, REM, potentiostatische und galvanostatische Messverfahren, Zyklovoltammetrie und Impedanzspektroskopie sowie die Präparation und das Testen von Batteriezellen zu Ihrem Aufgabengebiet. Die von Ihnen gewonnenen Forschungsergebnisse veröffentlichen Sie in entsprechenden Fachzeitschriften und präsentieren Sie auf nationalen und internationalen Konferenzen. Abgerundet wird Ihr Tätigkeitsprofil durch die Betreuung von Studierenden und Promovierenden. Der Arbeitsplatz befindet sich im Institut für Nanotechnologie (INT) in Karlsruhe.

Persönliche Qualifikation

Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom (Uni)/Master) der Fachrichtung Chemie mit abgeschlossener Promotion und mehrjähriger Berufserfahrung  im Bereich der Materialsynthese, Materialanalytik mittels REM/EDX, XRD, FT-IR und NMR Spektroskopie und elektrochemische Untersuchungen sowie der Ergebnisinterpretation sind erforderlich. Wir erwarten von Ihnen sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift sowie nachgewiesene Publikationsfähigkeiten.

Entgelt

EG 13, sofern die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind.

 

mehr Details Bewerben

Post-doctoral Academic Assistant (f/m/d)
(50 %)


Bereich

Wissenschaftler / Ingenieure (Master) (w/m/d)

Tätigkeitsbeschreibung

Research at the Institute of Industrial Information Technology (IIIT) focuses, among other things, on measurement technology (e.g., with imaging methods), signal and image processing, hyperspectral imaging, multisensory/distributed measurement systems, and information fusion using classical methods and machine learning methods, as well as their applications in industrial quality assurance, environment perception, and human-machine interaction.

Within the scope of the advertised position, methods of artificial intelligence for 3D spectral pointclouds classification are to be researched. The research work is carried out in close cooperation with the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf, Helmholtz-Institute Freiberg for Resource Technology (HZDR-HIF, Research Field Energy), Department of Exploration.

Tasks:

  • Development of direct 3D-to-3D data registration, fusion and classification algorithms
  • Design and optimization of respective code packages
  • Validation first on prepared benchmark data, later on independent case studies as proof-of-concept
  • Linking the research at both hosting institutions, including repeated visits at both institutes

At IIIT, you can expect an interdisciplinary research environment at the interface between electrical and information engineering, mechatronics, computer science and mechanical engineering, which offers you many scientific freedoms.

Persönliche Qualifikation

  • As the PD will spend 14 months at HZDR-HIF and KIT-IIIT, respectively, a parallel application at HZDR-HIF is required
  • Degree: PhD in Computer Vision, Artificial Intelligence or related field
  • Thorough experience with deep learning-based classification, data fusion, and point-cloud processing including respective coding skills
  • Experience in at least two of the following fields: 3D-CNNs, point-nets, spectral image, radar and Lidar processing
  • Experience within the application fields of geology/resources/remote sensing and/or autonomous systems/automotive sensors are highly beneficial
Salary

Salary category 13, depending on the fulfillment of professional and personal requirements.

 

mehr Details Bewerben

Wissenschaftliche Mitarbeiterin/Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d)
- Technisches Forschungsdatenmanagement -


Bereich

Wissenschaftler / Ingenieure (Master) (w/m/d)

Tätigkeitsbeschreibung

Die nationale Forschungsdateninfrastruktur (NFDI) soll die Datenbestände von Wissenschaft und Forschung systematisch erschließen, nachhaltig sichern und zugänglich machen. Sie wird als vernetzte Struktur eigeninitiativ agierender Konsortien aufgebaut.NFDI4Ing ist ein Konsortium der Ingenieurwissenschaften und fördert die Verwaltung technischer Forschungsdaten. Das Konsortium vertritt Ingenieurinnen und Ingenieure aus allen Bereichen des Berufsstandes. Es bietet einen einzigartigen methodenorientierten und nutzerzentrierten Ansatz, um technische Forschungsdaten FAIR - auffindbar, zugänglich, interoperabel und wiederverwendbar - zu machen.

Im Rahmen von NFDI4Ing entwickelt und implementiert das SCC in enger Kooperation mit den NFDI4Ing-Partnern die Konzepte für föderierte Forschungsdateninfrastrukturen, Datenmanagement-Prozesse, Repositorien und Metadatenmanagement.

Persönliche Qualifikation

Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom (Uni)/Master) im Bereich der Naturwissenschaften, Ingenieurswissenschaften oder Informatik. Zudem bringen Sie Erfahrung in den Bereichen des wissenschaftlichen Datenmanagements und Softwareentwicklung mit. Vorausgesetzt werden weiterhin sehr gute Präsentations- und Publikationsfähigkeiten. Sie denken strategisch, kreativ und zielorientiert und haben eine proaktive Arbeitsweise, die Sie in einem genauso arbeitenden Team einbringen. Sehr gute Kommunikationsfähigkeiten in deutscher sowie englischer Sprache runden Ihr Profil ab.

Entgelt

EG 13, sofern die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind. 

 

mehr Details Bewerben

Institutssekretär/in (w/m/d)
50% Teilzeit


Bereich

Verwaltung

Tätigkeitsbeschreibung

Ihr Aufgabengebiet umfasst die Führung des Institutssekretariats und die Assistenz der Institutsleitung. Im Einzelnen haben Sie folgende Aufgaben:

  • Sekretariats-, Büro- und Organisationsaufgaben und Organisation des Sekretariats
  • Mittelverwaltung, Haushaltsmanagement und finanztechnische Abwicklung des Bestell- und Rechnungswesens
  • Personalverwaltung
  • Organisation von Terminen und Meetings, Abwicklung von Dienstreisen
  • Bearbeitung von Korrespondenz in deutscher und englischer Sprache
  • Unterstützung bei der Dokumentation der Lehrverpflichtungen
Persönliche Qualifikation

Sie verfügen über eine abgeschlossene Ausbildung zur/m Kauffrau/Kaufmann (w/m/d) für Bürokommunikation oder eine vergleichbare kaufmännische Ausbildung. Mehrjährige Berufserfahrung im Verwaltungsdienst einer wissenschaftlichen institutionellen Einrichtung ist erwünscht. Sichere MS-Office- und SAP-Kenntnisse sowie gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift sind erforderlich. Persönlich zeichnen Sie sich durch eine selbständige, planvolle Arbeitsweise und eine hohe Zuverlässigkeit aus. Sie bringen zudem Organisationstalent, Flexibilität sowie eine ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit mit. Ein sensibler, verantwortungsbewusster Umgang mit geschützten und personenbezogenen Daten ist für Sie selbstverständlich.

Entgelt

EG 6, sofern die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind. 

 

mehr Details Bewerben

Sachbearbeiter/in Finanzen (w/m/d)
100%


Bereich

Verwaltung

Tätigkeitsbeschreibung

Die Dienstleistungseinheit (DE) Internationales (INTL) ist die Schaltstelle für die Mobilität von Studierenden und Mitarbeitenden des KIT ins Ausland wie auch von internationalen Studierenden, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, die ans KIT kommen. Sie koordiniert zudem eine Vielzahl internationaler Kooperationen in Lehre, Forschung und Innovation. Für diese Aufgaben wirbt INTL Fördermittel des Landes und des Bundes, des DAAD, der EU und anderer Zuwendungsgeber ein. Außerdem verwendet sie Einnahmen aus Studiengebühren für den Ausbau von Willkommens- und Integrationsangeboten. Der gezielte Einsatz dieser Mittel erfordert eine stringente Finanzplanung und ein genaues Controlling.

In Ihren Aufgabenbereich fällt insbesondere das Erstellen von Budgetplänen sowie das laufende Monitoring und Verwalten des Budgets. Sie kontrollieren Einnahmen und Ausgaben und analysieren Prozesse und Schwachstellen im Finanzmanagement. Sie bereiten die Zahlen turnusmäßig auf und übermitteln sie als Planungs- und Entscheidungsgrundlage an die DE-Leitung.   

Persönliche Qualifikation

Sie verfügen idealerweise über ein Studium in den Wirtschaftswissenschaften und über Berufserfahrung im kaufmännischen und betriebswirtschaftlichen Feld. Sie haben sehr gute Kenntnisse in SAP-SRM, CRM, im Berichtswesen und in SuperX. Sie kennen sich mit gängigen Office-Anwendungen und Instrumenten moderner Bürokommunikation aus.

Sie besitzen ein hohes Kommunikationsvermögen, um komplexe betriebswirtschaftliche Sachverhalte anschaulich und kompakt zu vermitteln. Ihre Arbeitsweise ist – auch in Belastungssituationen – ziel- und serviceorientiert und selbstständig. Sie fühlen sich sicher darin, betriebliche Abläufe zu organisieren.

Entgelt

EG 9a, sofern die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind. 

 

mehr Details Bewerben

Akademische Mitarbeiterin/akademischer Mitarbeiter (w/m/d)


Bereich

Wissenschaftler / Ingenieure (Master) (w/m/d)

Tätigkeitsbeschreibung

Zu den Aufgaben gehören die Unterstützung in den Lehrveranstaltungen des CEL sowie selbstständige Forschung auf dem Gebiet der zuverlässigen und insbesondere energieeffizienten Nachrichtenübertragung für verschiedene Anwendungen. Zur Systemoptimierung sollen moderne Verfahren des maschinellen Lernens und der neuronalen Netze zur Anwendung kommen. Neben der Komplexitätsreduktion beinhaltet die Forschung auch die mathematische Analyse neuer energieeffizienter Nachrichten­übertragungs­verfahren sowie die Softwareimplementierung von Simulations- und Auswerteverfahren. Darüber hinaus sind Sie für die Dokumentation und Veröffentlichung ausgewählter Ergebnisse in Fachzeitschriften und auf Konferenzen zuständig. Die Tätigkeit verbindet sich mit dem Ziel der Promotion zum Dr.-Ing. Am CEL erwartet Sie ein Aufgabengebiet mit spannenden Themen rund um die Zukunft der Nachrichtentechnik.

Persönliche Qualifikation

Gesucht wird ein/e Mitarbeiter/in im wissenschaftlichen Dienst mit hervorragenden Kenntnissen im Bereich der Nachrichtentechnik und des maschinellen Lernens.

Sie verfügen über einen herausragenden Masterabschluss in Elektrotechnik- und Informationstechnik, Nachrichtentechnik, Technischer Informatik oder in einem verwandten Studiengang, fundierte Kenntnisse der Nachrichtentechnik und maschinellen Lernens, sehr gute Englischkenntnisse, ein gutes Ausdrucksvermögen in Wort und Schrift, sowie eine selbstständige und verantwortungsbewusste Arbeitsweise. Idealerweise besitzen Sie Programmiererfahrung sowie weiterführende Kenntnisse in einem oder mehreren der angrenzenden Themengebiete Kanalcodierung, Informationstheorie, optische Nachrichtenübertragung. Sie besitzen ein gewandtes und sicheres Auftreten im Umgang mit Projektpartnern und Studierenden, Organisationstalent und Teamfähigkeit.

Entgelt

EG 13, sofern die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind. 

 

mehr Details Bewerben

Mitarbeiterin/Mitarbeiter (w/m/d) in der Verwaltung - Konfliktmanagement und Psychosoziale Beratung
Teilzeit 30 %


Bereich

Verwaltung

Tätigkeitsbeschreibung

Sie führen psychosoziale Beratungsgespräche und Coachings mit Mitarbeitern und Führungskräften, die sich in beruflichen und persönlichen Belastungssituationen und Konflikten befinden, durch. Hierbei begleiten Sie die Konfliktparteien von der Diagnose, über die Moderation von Konfliktgesprächen bis hin zur methodischen Unterstützung bei Konfliktlösungen u. a. Mediation. Die Kooperation mit KIT-internen und externen Beratungs- und Anlaufstellen gehört ebenfalls in Ihr Aufgabengebiet. 

Persönliche Qualifikation

Sie verfügen über ein Hochschulstudium (Diplom (Uni)/Master) der Fachrichtung Psychologie idealerweise mit einer Weiterbildung zur/zum ausgebildeten/ausgebildeten systemischen/systemischen Beraterin/Berater (w/m/d) sowie langjähriger Erfahrung in der psychosozialen Beratung und im Konfliktmanagement. Daneben ist eine Ausbildung zur/zum Supervisorin/Supervisor (w/m/d) und zur/zum zertifizierten Mediatorin/Mediator wünschenswert. Erfahrungen mit universitären Aufbau- und Ablaufstrukturen sowie verhandlungssicheres Englisch runden Ihr Profil ab.

Entgelt

EG 14, sofern die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind.

 

mehr Details Bewerben

Akademische Mitarbeiterin/Akademischer Mitarbeiter, Doktorand/in (w/m/d)
50 %


Bereich

Doktoranden (w/m/d), Wissenschaftler / Ingenieure (Master) (w/m/d)

Tätigkeitsbeschreibung

Ihr Forschungsgegenstand ist die Weiterentwicklung von Methoden des Advanced System Engineering (ASE). Ziel ist die methodische Unterstützung der unternehmerischen Praxis in diesem Gebiet. Dazu fokussieren Sie die Analyse des gegenwärtigen Implementierungsstands, sowie Identifikation von Implementierungshürden von agilen, multi-domänen basierten und nutzerzentrierten Ansätzen in Industrieunternehmen. Sie forschen dabei interdisziplinär und eng vernetzt mit anderen wissenschaftlichen Mitarbeitern. Daher sollte Ihnen die wissenschaftliche Kommunikation Spaß machen. Kernaufgabe ist die Weiterentwicklung und Ausweitung von Methoden des Modells des Advanced Systems Engineering (ASE) zur erfolgreichen Implemen­tierung von agilen, multi-domänen basierten und nutzerzentrierten Ansätzen unter Berücksich­tigung der gegenwärtigen Unternehmenssituation und -struktur, sowie strategischen und operativen Randbedingungen.

Ihre Aufgaben

•        Selbstständige Leitung und Mitarbeit in Industrie- und öffentlich geförderten Forschungsprojekten.

•        Ausarbeitung und Betreuung von Übungen und Lehrveranstaltungen.

Das abschließende Ziel Ihrer wissenschaftlichen Tätigkeiten in unserem Team ist Ihre Promotion.

Persönliche Qualifikation

Sie verfügen über ein überdurchschnittlich abgeschlossenes Studium (Dipl.-Ing. oder Master) im Maschinenbau oder Wirtschaftsingenieurwesen. Sie haben profunde Kenntnisse der englischen als auch deutschen Sprache in Wort und Schrift und zeichnen sich durch Teamfähigkeit sowie eine selbständige, systematische und engagierte Arbeitsweise aus. Zudem besitzen Sie ein gutes Abstraktionsvermögen, eine hohe Lernbereitschaft über die Grenzen Ihrer fachlichen Ausbildung hinaus und gehen methodisch vor. Vorkenntnisse im Bereich Innovationsmanagement, Produktentwicklung und Konstruktion, der Mechatronik, Entwicklungs- und Validierungsmethoden sind wünschenswert, jedoch keine Voraussetzung.

Entgelt

EG 13, sofern die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind. 

 

mehr Details Bewerben

Akademische Mitarbeiterin/Akademischer Mitarbeiter (75%)
„Qualitätssteigerung oberflächennaher Geothermiesysteme“


Bereich

Wissenschaftler / Ingenieure (Master) (w/m/d)

Tätigkeitsbeschreibung

Ziel des Forschungsvorhabens ist eine Qualitätssteigerung von oberflächennaher Geothermie­systeme zu erreichen. Hierzu sollen mit Hilfe von zielgerichteten Labor- und Feldversuchen Verfahren und Methoden entwickelt werden, die eine nachhaltige und effiziente Nutzung ermöglichen. Die Stelle ist Teil des vom BMWi geförderten Verbundprojekts Qualitätssteigerung oberflächennaher Geothermiesysteme - QEWSplus.

Persönliche Qualifikation

Sie besitzen ein abgeschlossenes Universitätsstudium in einer der Fachrichtungen Angewandte Geowissenschaften, Ingenieurgeologie, Hydrogeologie, Umweltwissenschaften, (Geo-) Physik oder einen vergleichbaren naturwissenschaftlichen Abschluss und haben Interesse in einem nationalen und interdisziplinären Team zu arbeiten. Idealerweise haben Sie Erfahrung im Bereich der Geothermie, Wärmetransport, geologischen Labor- und Feldversuchen. Sehr gute Deutschkenntnisse sind zwingend erforderlich.

Entgelt

EG 13, sofern die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind. 

 

mehr Details Bewerben

Betriebswirtin / Betriebswirt Drittmittelmanagement (w/m/d)


Bereich

Verwaltung

Tätigkeitsbeschreibung

Ihr Aufgabengebiet umfasst die administrative Begleitung und Abrechnung von Drittmittelprojekten aus dem öffentlichen und nichtöffentlichen Bereich. In diesem Rahmen führen Sie ein regelmäßiges Controlling der Projektfinanzen durch, arbeiten unterstützend und beratend mit dem wissenschaftlichen Bereich zusammen und pflegen die Korrespondenz mit den Mittelgebern. Sie koordinieren alle administrativen Schritte von der Stammdatenanlage und der Entgegennahme von Bewilligungen bis zum Projektabschluss und sind verantwortlich für die Erstellung von Mittelanforderungen und Verwendungsnachweisen gegenüber unseren Zuwendungsgebern in Zusammenarbeit mit unseren Instituten.

Persönliche Qualifikation

Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Betriebswirtschaftslehre (Diplom (FH)/Bachelor) mit guten Kenntnissen auf dem Gebiet der Finanzbuchhaltung und der Kosten- und Leistungsrechnung oder können eine vergleichbare Qualifikation nachweisen. Ein sicherer Umgang mit den MS-Office-Programmen Excel und Word wird vorausgesetzt; SAP-Kenntnisse (FI, CO, PS) sind von Vorteil. Eine selbständige, gewissenhafte und teamorientierte Arbeitsweise rundet Ihr Profil ab.

Entgelt

EG 9b, sofern die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind.

 

mehr Details Bewerben

Diplom-Archivarinnen / Diplom-Archivare (Bachelor FH) (w/m/d)
Teilzeit zu je 50 %


Bereich

Sonstige Stellenangebote, Verwaltung

Tätigkeitsbeschreibung

Das KIT-Archiv versieht im Bereich des Karlsruher Instituts für Technologie die gesetzlichen Archivfunktionen sowohl für seinen Großforschungs- als auch seinen Universitätsbereich. Es verwahrt Bestände aus der Zeit ab dem frühen 19. Jahrhundert. Die Schwerpunkte liegen im 20. Jahrhundert, thematisch bei der universitären Forschung und Lehre sowie bei dem ehemaligen Kernforschungszentrum Karlsruhe. Jährlich wenden sich rund 500 Benutzerinnen und Benutzer an das Archiv.

Sie sind für die Leitung des Benutzungsbetriebs, die Fotoarchivierung und die Erschließung von Schriftgut zuständig. Hierbei entscheiden Sie auch über die Annahme und Art der Bearbeitung von Benutzungsanträgen und setzen diese Entscheidungen um. Sie beteiligen sich darüber hinaus im Gebiet der audiovisuellen Medien an der Überlieferungsbildung, unterstützen die allgemeine Verwaltung des Archivbetriebs und führen Hilfskräfte.

Persönliche Qualifikation

Sie verfügen über eine abgeschlossene Ausbildung als Archivar (w/m/d) (Bachelor / Diplom FH) oder eine vergleichbare Qualifikation und haben idealerweise langjährige einschlägige Berufserfahrung. Ein Kompetenzschwerpunkt liegt auf dem Gebiet der Erschließung, wobei Ihnen auch der Umgang mit Schlagwortsystemen und Normdaten geläufig ist. Die rechtlichen Grundlagen der Archivbenutzung und deren Anwendung in der Praxis sind Ihnen vertraut. Sie sind kommunikativ, in Wort und Schrift gewandt und haben Stärken bei der Teamarbeit und externer Kommunikation, auch mit internationalen Benutzerinnen und Benutzern des Archivs. Sie interessieren sich für die gesamte Breite des Archivguts einschließlich audiovisueller Medien und insbesondere Fotografien. Den Themengebieten von Naturwissenschaft und Technik stehen Sie aufgeschlossen gegenüber, ebenso haben Sie ein gutes Verständnis historischer Fragehorizonte.

Entgelt

EG 10, sofern die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind. 

 

mehr Details Bewerben

Physikalisch/technische oder chemisch/technische Assistentin/ physikalisch/technischer oder chemisch/technischer Assistent (w/m/d)
Kurstechnikerin/ Kurstechniker (w/m/d)


Bereich

Technische Mitarbeiter (w/m/d)

Tätigkeitsbeschreibung

Ihre Aufgabe besteht in der Konzeption, Organisation und Durchführung von Praktikumskursen mit Anleitung und Unterweisung der Kursteilnehmer. Die zu betreuenden Praktika decken das Angebotsspektrum des FTU ab und reichen vom Strahlenschutz bis zu physikalisch/chemischen Experimenten aus dem Umweltbereich. Sie sind in der Regel teil längerer Kursveranstaltungen. Weiterhin wirken Sie bei der Vorbereitung und Durchführung von Kursen jeglichen fachlichen Inhalts mit.

Persönliche Qualifikation

Sie sind physikalisch/technische oder chemisch/technische Assistentin/ physikalisch/technischer oder chemisch/technischer Assistent (w/m/d) mit langjähriger Erfahrung im Strahlenschutz und in der Messtechnik oder im physikalisch/chemischen Labor. Erfahrung mit EDV-gestützter Labortechnik, die Fähigkeit zur didaktisch geprägten Darstellung technischer und rechtlicher Lehrinhalte sowie zur teamorientierten Arbeitsweise setzen wir voraus. Persönlich überzeugen Sie durch gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift, Kontaktfähigkeit und Eigeninitiative.

Entgelt

EG 9b, sofern die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind. 

 

mehr Details Bewerben

Leiterin / Leiter der Abteilung Personalbetreuung (w/m/d)


Bereich

Führungskräfte (w/m/d), Verwaltung

Tätigkeitsbeschreibung

  • Sie leiten ein Team von Personalreferenten, das für alle Fragen der operativen Personalarbeit zuständig ist und beraten Führungskräfte und Tarifbeschäftigte in allen personellen Fragestellungen.
  • Sie sind im Leitungsteam gemeinsam mit der Leitung des Personalservice für die inhaltliche und strategische Ausrichtung der Personalbetreuung zuständig.
  • Die Konzeption und Implementierung von Veränderungs- und Vereinheitlichungsprozessen im operativen Personalbereich sowie die Umsetzung gesetzlicher/tariflicher Vorschriften gehören ebenso zu Ihren Aufgaben wie die Klärung personalwirtschaftlich relevanter Grundsatzfragen und die Zusammenarbeit mit dem Personalrat.

Persönliche Qualifikation

Sie verfügen über

  • ein betriebswirtschaftliches Masterstudium der Fachrichtung Personalmanagement, umfassende tarifrechtliche Kenntnisse des öffentlichen Dienstes (u.a. TV-L, TVöD) einschließlich des komplexen Eingruppierungsrechts, sehr gute arbeitsrechtliche Kenntnisse sowie Erfahrungen in der Projektarbeit im Personalbereich
  • langjährige, einschlägige Berufserfahrung, idealerweise an einer Hochschule und/     oder außeruniversitären Forschungseinrichtung
  • überzeugende Führungskompetenzen sowie ein hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit, insbesondere hinsichtlich der Aspekte Gesprächsführung, Verhandlungsgeschick, Begeisterungsfähigkeit und Überzeugungskraft
  • Fähigkeiten in der Mitgestaltung und Implementierung von Veränderungs- und Vereinheitlichungsprozessen
  • ausgeprägte Teamfähigkeit, auch schnittstellenübergreifend sowie Organisationsgeschick
  • ein hohes Maß an Eigeninitiative und Leistungsanspruch sowie eine pragmatische Arbeitsweise und Dienstleistungsorientierung
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift, einen souveränen Umgang mit MS-Office und einem Personalwirtschaftssystem (z.B. SAP/HCM) sowie Microsoft Teams oder vergleichbaren Kommunikationssystemen
  • Interesse an einer kundenorientierten Unterstützung im Zusammenspiel von Forschung, Lehre und Innovation.
Entgelt

EG14 bzw. EG15, sofern die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind.

 

mehr Details Bewerben

Ingenieurin/ Ingenieur (w/m/d) der Fachrichtung Elektrotechnik oder Automatisierungstechnik oder Informationstechnik


Bereich

Technische Mitarbeiter (w/m/d)

Tätigkeitsbeschreibung

Zu Ihren Aufgaben zählt die Entwicklung, Aufbau und Betreuung von elektro- und prozesstechnischen Einrichtungen für verfahrenstechnische Labor- und Pilotanlagen. Ferner obliegen Ihnen unter Einbeziehung von Standardkomponenten der Entwurf und die Programmierung der Datenerfassung zur Prozessregelung und Anlagensteuerung für verfahrenstechnische Anlagen mittels Siemens S7, LabView, Matlab/Simulink. Des Weiteren führen Sie u.a. Instandhaltungs- und Optimierungsaufgaben durch, beseitigen Störungen und erstellen/ prüfen/ koordinieren Wartungs-, Inspektions- und Prüfpläne.

Persönliche Qualifikation

Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom (FH)/ Bachelor) im Bereich Elektro- oder Automatisierungs- oder Informationstechnik mit langjähriger Berufserfahrung in der Automatisierungstechnik, Datenerfassung und Anlagensteuerung. Eine strukturierte, zielorientierte Arbeitsweise, Teamfähigkeit sowie eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit und gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift runden Ihr Profil ab.

Entgelt

EG 10, sofern die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind. 

 

mehr Details Bewerben

Geprüfte Meisterin / Geprüfter Meister für Schutz und Sicherheit (w/m/d)


Bereich

Sonstige Stellenangebote, Verwaltung

Tätigkeitsbeschreibung

Ihre Aufgaben umfassen die Schadensaufnahme und Ermittlungen sowie die Durchführung von Vorsichtsmaßnahmen und Sicherungen zum Schutz Dritter. Weiterhin erstellen und aktualisieren Sie Dienst- und Arbeitsanweisungen und erledigen administrative Aufgaben wie den Abgleich von Schichtberíchten oder die Bearbeitung von Fehlzeitmeldungen. Die Organisation und Betreuung der Ausbildung, die Sicherheitsplanung von KIT-Veranstaltungen und Sondereinsätzen sowie die Bekleidungs- und Ausrüstungsverwaltung gehören ebenfalls in Ihren Aufgabenbereich. 

Persönliche Qualifikation

Sie verfügen über eine Ausbildung zur Fachkraft für Schutz und Sicherheit (w/m/d) sowie über eine Weiterbildung zur geprüften Meisterin/geprüfter Meister für Schutz und Sicherheit (w/m/d) oder einer vergleichbaren Ausbildung mit mehrjähriger Berufserfahrung. Fundierte Fachkenntnisse über die Tätigkeiten im Werkschutz, kaufmännisches Verständnis sowie Kenntnisse der folgenden Rechtsvorschriften: Strafgesetzbuch (StGB), Bürgerliches Gesetzbuch (BGB), Atomgesetz (AtG), Strahlenschutzverordnung (StrlSchV) und Berufsgenossenschaftliche Vorschriften (BGV) sind Voraussetzung. Sie haben die Fähigkeit, komplexe Zusammenhänge verständlich darzustellen und besitzen analytisches Verständnis um Abläufe konstruieren zu können. Kenntnisse im Umgang mit Menschen sowie die Fähigkeit zu selbständigem und eigenverantwortlichem Handeln runden Ihr Profil ab.

Entgelt

EG 9a, sofern die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind.

 

mehr Details Bewerben

Technische Mitarbeiterin/Technischer Mitarbeiter (w/m/d)
Informatik oder Ingenieurwissenschaften (Bachelor/Diplom (FH))


Bereich

Ingenieure (Bachelor) (w/m/d)

Tätigkeitsbeschreibung

Sie sind für die Kontrollsysteme und deren Weiterentwicklung an den Beamlines des Instituts für Photonenforschung und Synchrotronstrahlung (IPS) zuständig. Darüber hinaus gehört die Entwicklung von Analyse- und Softwaretools für die Datenauswertung der Messreihen zu Ihren Aufgaben. Dies beinhaltet die Integration neuer Messgeräte (z.B. Multikanalanalysatoren, CCD-Detektoren, energiedispersive Detektionssysteme, Frame-Grabber und hochempfindliche Verstärker) und intelligente Ansteuerungen zur Positionierung von optischen Systemen (Schrittmotoren, DC Motoren, Lasersysteme) an den Messplätzen, unter Verwendung der Programmiersprachen C/C++ und Java.

Die Entwicklung von Makropaketen zur Experimentiersteuerung und Messdatenerfassung sowie die Administration von Messdatenerfassungssystemen runden das Aufgabenprofil ab.

Persönliche Qualifikation

Sie verfügen über ein abgeschlossenes Studium der Informatik oder einer ähnlichen Ingenieurwissenschaft (Bachelor/Diplom (FH)) und sehr gute Kenntnisse in der Softwareentwicklung mit Java, C, C++ sowie Script Sprachen. Ebenso sind Sie bestens mit Automatisierungstechnik vertraut. Kenntnisse auf dem Gebiet der Ansteuerung von Messsystemen sind von Vorteil. Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift sind erwünscht.

Entgelt

EG 12, sofern die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind. 

 

mehr Details Bewerben

Projektingenieurin/ Projektingenieur (w/m/d) Versorgungstechnik für Gebäude
Technikerin/ Techniker (w/m/d) der Fachrichtung Versorgungstechnik


Bereich

Technische Mitarbeiter (w/m/d)

Tätigkeitsbeschreibung

Ihr Aufgabengebiet umfasst:

  • Projektmanagement, d.h. die gleichzeitige Projektleitung und -steuerung unterschiedlicher Bauprojekte im Bereich der Heizungs-, Klima-, Lüftungs-, Reinraum- und Kältetechnik (HLSK)
  • Grundlagenanalyse und Ausarbeitung des Planungskonzepts
  • Übernahme der bauherrenseitigen Leistungen
  • Erarbeitung der Bauvorlagen
  • Mitwirkung bei der Vergabe von Aufträgen für Neubau-, Umbau- und Sanierungsmaßnahmen
  • Sicherstellung der Einhaltung der Projektziele hinsichtlich Kosten, Termine und Qualität
Persönliche Qualifikation

Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom (FH)/ Bachelor) im Bereich Versorgungstechnik bzw. über einen vergleichbaren Abschluss sowie über eine langjährige Berufserfahrung in den Bereichen Heizung, Klima, Lüftung, Kälte und Sanitär. Ersatzweise über eine Ausbildung als Techniker der Fachrichtung Versorgungstechnik mit der Bereitschaft zur Weiterbildung. Eine entsprechende Unterstützung unsererseits ist möglich. Profunde Kenntnisse in der Planung und Bauüberwachung setzen wir voraus. Kenntnisse in der Reinraumtechnik, der HOAI, VOB, RIFT und AMEV sind von Vorteil. Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift sowie eine strukturierte, zielorientierte Arbeitsweise und eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit runden Ihr Profil ab.

Entgelt

EG 9b - 12, sofern die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind. 

 

mehr Details Bewerben

Ingenieurin/ Ingenieur der Fachrichtung Elektrotechnik (w/m/d)
Technikerin/ Techniker (w/m/d) der Fachrichtung Elektrotechnik/ Gebäudetechnik


Bereich

Technische Mitarbeiter (w/m/d)

Tätigkeitsbeschreibung

Ihr Aufgabengebiet umfasst:

  • Projektmanagement, d. h. die gleichzeitige Projektleitung und -steuerung unterschiedlicher Bauprojekte im Bereich von elektrischen Niederspannungsschaltanlagen
  • Grundlagenanalyse und Ausarbeitung des Planungskonzepts
  • Übernahme der bauherrenseitigen Leistungen
  • Erarbeitung der Bauvorlagen
  • Mitwirkung bei der Vergabe von Aufträgen für Neubau-, Umbau- und Sanierungsmaßnahmen
  • Sicherstellung der Einhaltung der Projektziele hinsichtlich Kosten, Termine und Qualität

     

Persönliche Qualifikation

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom (FH)/ Bachelor) im Bereich Elektrotechnik/ EMSR-Technik
  • Ersatzweise über eine Ausbildung z. B. als Techniker der Fachrichtung Elektrotechnik/Gebäudetechnik mit der Bereitschaft zur Weiterbildung. Eine entsprechende Unterstützung unsererseits ist möglich. 
  • langjährige Berufserfahrung im Bereich Elektronanlagen und Projektmanagement. Profunde Kenntnisse in Planung, Bauüberwachung von elektrischen Anlagen, insbesondere im Bereich von Niederspannungsinstallationen
  • Kommunikationsstärke, Kooperationsbereitschaft sowie Organisations-, Problemlösungsfähigkeit, eine strukturierte Arbeitsweise und gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift. Entgelt

    EG 9b - 12, sofern die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind. 

 

mehr Details Bewerben

Research Associate
part time 67%


Bereich

Wissenschaftler / Ingenieure (Master) (w/m/d)

Tätigkeitsbeschreibung

You will work on the development of approaches to solve scientific problems by quantum chemical calculations within the project Virtual Materials (VirtMat). Your tasks include the design of models for a stand-alone use and their integration into existing working environments as well as the execution of scientific calculations by model establishment in e.g. Turbomole. The documentation of your work as well as the provision of the project results as an Open Source complete the task profile.

In addition to your scientific tasks, you will also be responsible for teaching students and supporting projects in bachelor and master theses.

Persönliche Qualifikation

You have a university degree (Diplom (Uni)/Master) in theoretical chemistry or physics. Alternatively, engineering sciences or natural sciences with a focus on physical or chemical models are suitable. You have also knowledge in the field of quantum chemical models. Personally, you are characterised by a pronounced ability to work in a team and flexibility. English language skills are a prerequisite.

Salary

Salary category 13, depending on the fulfillment of professional and personal requirements.

 

mehr Details Bewerben

2 Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen / Wissenschaftliche Mitarbeiter (w/m/d)
Teilzeit 67%


Bereich

Doktoranden (w/m/d), Wissenschaftler / Ingenieure (Master) (w/m/d)

Tätigkeitsbeschreibung

Die Modellentwicklung und Forschungsarbeit für das Projekt VirtMat beinhaltet folgende Aufgabenstellungen:

  • Entwicklung von Lösungsansätzen zur Bearbeitung wissenschaftlicher Fragestellungen in der Synthesechemie durch Maschinelles Lernen und KI
  • Design der Software und Modelle zur stand-alone Nutzung und Integration in vorhandene Arbeitsumgebungen
  • Softwareentwicklung und Abstimmung mit den Nutzern, Anwendungsprüfung
  • Dokumentation und Präsentation der Projektergebnisse
Persönliche Qualifikation

Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom (Uni)/Master) der Informatik. Ersatzweise Ingenieurwissenschaften oder Naturwissenschaften mit Fokus auf Software-Entwicklung, Bildverarbeitung und Maschinellem Lernen. Sehr gute Kenntnisse in der Softwareentwicklung sind erforderlich. Persönlich zeichnen Sie sich durch eine ausgeprägte Teamfähigkeit und Flexibilität aus. Englischkenntnisse setzen wir voraus.

Entgelt

EG 13, sofern die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind. 

 

mehr Details Bewerben

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d)
Teilzeit 67%


Bereich

Doktoranden (w/m/d), Wissenschaftler / Ingenieure (Master) (w/m/d)

Tätigkeitsbeschreibung

Im Rahmen des Projekts VirtMat arbeiten Sie an der Entwicklung von Lösungsansätzen zur Bearbeitung wissenschaftlicher Fragestellungen durch quantenchemische Rechnungen. Dabei gehören das Design der Modelle zur stand-alone Nutzung und die Integration in vorhandene Arbeitsumgebungen ebenso zu Ihren Aufgaben wie die Durchführung wissenschaftlicher Berechnungen durch Modelletablierung in z.B. Turbomole. Die Dokumentation Ihrer Arbeiten sowie die Bereitstellung der Projektergebnisse als Open Source runden das Aufgabenprofil ab.

Neben Ihren wissenschaftlichen Aufgaben übernehmen Sie zudem die Betreuung von Studierenden und studentischen Arbeiten.

Persönliche Qualifikation

Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom (Uni)/Master) der theoretischen Chemie oder Physik. Ersatzweise Ingenieurwissenschaften oder Naturwissenschaften mit Fokus auf physikalische oder chemische Modelle. Sie bringen zudem Kenntnisse auf dem Gebiet der quantenchemischen Modelle mit. Persönlich zeichnen Sie sich durch eine ausgeprägte Teamfähigkeit und Flexibilität aus. Englischkenntnisse setzen wir voraus.

Entgelt

EG 13, sofern die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind. 

 

mehr Details Bewerben

2 Research Associates (f/m/d)
part time 67%


Bereich

Doktoranden (w/m/d), Wissenschaftler / Ingenieure (Master) (w/m/d)

Tätigkeitsbeschreibung

You will work for the project Virtual Materials (VirtMat) which includes the following scientific challenges:

  • development of approaches to solve scientific problems in synthetic chemistry through machine learning and Al
  • design of software and models for stand-alone use and integration into existing work environments

The software development includes also the coordination of requirements (scientific and infrastructure) with users and the testing of the applications. Documentation and presentation of the project results are also an important part of your work.

Persönliche Qualifikation

You have a university degree (diplome (university)/master's) in computer science. Alternatively, engineering or natural sciences with a focus on software development, image processing and machine learning are sufficient. Very good knowledge of software development is required. Personally, you are characterised by a pronounced ability to work in a team and flexibility. Knowledge of English is a prerequisite.

Salary

Salary category 13, depending on the fulfillment of professional and personal requirements.

 

mehr Details Bewerben

ITAS 09-20 Masterarbeit zum Thema: Entwicklung eines Ausgleichskonzepts zum Austausch von Ökosystemdienstleistungen von urbanen Bäumen und Wäldern in Karlsruhe und umliegenden Gemeinden


Bereich

Abschlussarbeiten (Bachelor- und Masterarbeiten)

Tätigkeitsbeschreibung

Innerhalb des Projekts „GrüneLunge: Inter- und transdisziplinäre Entwicklung von Strategien zur Erhöhung der Resilienz von Bäumen in wachsenden Städten und urbanen Regionen“ soll eine Methodik entwickelt werden, um den Ausgleich von Ökosystemdienstleistungen von urbanen Bäumen und Wäldern zwischen der Stadt Karlsruhe und umliegenden Gemeinden zu beurteilen. Die Idee des Ausgleichskonzepts: Gemeinden wie Rheinstetten können der Stadt Ökosystemdienstleistungen bieten und im Gegenzug kulturelle Dienstleistungen oder finanzielle Entschädigungen für die Erweiterung oder den Erhalt der Grünflächen erhalten.

In dem Projekt wurden bereits bereitstellende, regulierende, unterstützende und kulturelle Ökosystemdienstleistungen von städtischen Bäumen und Wäldern in Karlsruhe und Rheinstetten ermittelt. Außerdem wird untersucht, wie die Ökosystemdienstleistungen in einer „gemeinsamen Währung“ dargestellt werden können.

In Rahmen einer Fallstudie soll in der Masterarbeit untersucht werden, wie ein Austausch von Ökosystemdienstleistungen von städtischen Bäumen und Wäldern zwischen den Städten Karlsruhe und Rheinstetten aussehen kann. Es sollen hier Kriterien ermittelt werden, auf welcher Grundlage ein solcher Austausch stattfinden kann (bspw. durch das Einbeziehen sozio-ökonomischer Faktoren der Städte Karlsruhe und Rheinstetten).  In transdisziplinären Workshops sollen auf das Ausgleichskonzept aufbauend, unter Beteiligung von Verwaltung, Politik, Bürgerschaft und Fachvertretern mögliche lokale Szenarien entwickelt werden.

Mehr Informationen zum Projekt finden Sie hier: https://www.itas.kit.edu/projekte_saha18_grulu.php und hier: www.projekt-gruenelunge.de.

Gegebenenfalls kann die Tätigkeit mit einer Hiwi-Tätigkeit verbunden werden. Die Masterarbeit sollte in Vollzeit am ITAS durchgeführt werden.

Ihre Aufgabe umfasst im Rahmen der genannten Themenbeschreibung unter anderem:

  • Literatur-Recherche, Recherche deutscher Gesetzgebung zu Ökopunkten und weiteren Austauschformen
  • Ermittlung von Kriterien
  • Entwicklung des Ausgleichskonzepts
  • Ggf. Organisation von transdis. Workshops

Senden Sie bitte ein Motivationsschreiben (max. 2 Seiten) zusätzlich zu Ihrem Lebenslauf und dem Nachweis vorangegangener Zeugnisse ein. Es werden ausschließlich Online-Bewerbungen akzeptiert.

Persönliche Qualifikation

  • Studierende der Fachrichtungen Forstwissenschaften, Geographie, Raumplanung, Geoökologie, Umweltwissenschaften oder ähnlicher Fachrichtungen
  • Wünschenswert: ein grundsätzliches Verständnis von qualitativen Methoden
  • Erfahrungen im Umgang mit MS Office-Anwendungen (Word, Excel, Outlook) und Literaturprogrammen (z.B. Citavi)
  • Fließende Deutschkenntnisse in Wort und Schrift sind verpflichtend, gute Sprachkenntnisse in Englisch sind wünschenswert
  • Zuverlässige, eigenverantwortliche und ergebnisorientierte Arbeitsweise

 

mehr Details Bewerben

ETI 07-20 Masterarbeit/Bachelorarbeit zum Thema: Entwicklung eines Matlab-Simulink Modells einer skalierbaren Ladestation für Elektrofahrzeuge mit Photovoltaik-Anlage und stationärem Speicher


Bereich

Abschlussarbeiten (Bachelor- und Masterarbeiten)

Tätigkeitsbeschreibung

Allein in den letzten fünf Jahren hat sich die Anzahl der Neuzulassungen von Elektroautos verzehnfacht. Dabei treten wahrscheinlich hohe Lastspitzen durch das gleichzeitige Laden vieler Elektroautos auf. Das Risiko hoher Lastspitzen könnte durch die Verwendung dezentraler erneuerbarer Energien, wie beispielsweise Photovoltaik-Anlagen, und stationärer Speicher vermieden werden. Ziel dieser Arbeit ist es deshalb, ein Simulationsmodell einer skalierbaren Ladestation zu entwickeln.

Im Rahmen einer Abschlussarbeit soll auf Basis des aktuellen Stands der Forschung das Gesamtmodell einer Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge mit PV-Anlage und stationärem Speicher sowie Netzanschluss in Matlab Simulink ausgelegt, simuliert und ausgewertet werden. Als Ausgangspunkt dient ein am Institut bereits bestehendes Simulationsmodell sowie bereits vorhandene Input-Daten. Zunächst soll der Stand der Forschung anhand einer Literaturrecherche ermittelt und sich in die Projektaufgabe eingearbeitet werden. Auf Grundlage der Recherche sollen passende Simulink-Modelle und Systemparameter ausgewählt oder sinnvolle Werte angenommen werden. Anschließend sollen das Modell implementiert und bei Bedarf fehlende Bauteile entwickelt werden. Mit der erarbeiteten Basis sollen ggf. die Optimierungs-Optionen innerhalb Matlabs für eine kostenoptimale Auslegung und einen kostenoptimalen Betrieb getestet werden. Die Simulationsergebnisse sollen mit dem bestehenden Simulationsmodell verglichen und Aussagen über die Methodik getroffen werden. Außerdem sollen mittels Simulationsergebnissen auf Grundlage gängiger Bewertungsgrößen über das Gesamtsystem Aussagen getroffen werden.

Persönliche Qualifikation

Sie verfügen über fachliche Kenntnisse im Bereich von elektronischen Bauteilen und elektrischen Systemen. Sie haben gute Kenntnisse in Matlab Simulink. Eine selbstständige Arbeitsweise, Zuverlässigkeit sowie eine schnelle Auffassungsgabe und sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse runden Ihr Profil ab.

Studienrichtung:               

Elektrotechnik, Maschinenbau, Mathematik, Verfahrenstechnik oder vergleichbar

 

mehr Details Bewerben

Wissenschaftliche Mitarbeiterin/Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d), Fachrichtung Systems Dynamic, Wirtschafts-, Umwelt-, Ingenieurs- oder Sozialwissenschaften


Bereich

Wissenschaftler / Ingenieure (Master) (w/m/d)

Tätigkeitsbeschreibung

Aus heutiger Sicht können wir Vorstellungen entwickeln, wie ein zukünftiges System aussehen sollte; die konkrete Ausgestaltung ist aber das Ergebnis einer Vielzahl von Aushandlungsprozessen und daher nicht hinreichend konkret festlegbar.

Sie entwickeln eine Methode zur Identifikation nachhaltiger Entwicklungspfade für heute noch nicht konkret festgelegte Zukunftssysteme. Die von Ihnen entwickelte Methode wenden Sie in dem Kontext des Wasser-Energie-Abfall-Nexus in Latein Amerika an. Die Veröffentlichung der Ergebnisse in Fachzeitschriften gehört ebenfalls in Ihr Aufgabengebiet.

Zusätzlich zu der wissenschaftlichen Tätigkeit besteht die Möglichkeit einer Promotion.

Persönliche Qualifikation

Sie verfügen über ein Hochschulstudium (Diplom (Uni)/Master) der Fachrichtung Systems Dynamics, Wirtschafts-, Umwelt-, Ingenieurs-, Sozialwissenschaften oder einer vergleichbaren Studienrichtung. Kenntnisse in der Systemanalyse, der Nachhaltigkeitsbewertung, der Transformationstheorie, den Energie- und Wasser-Abwassersystemen, der Abfallwirtschaft und der Umweltbewertung, wie Ökobilanzierung, Material- und Energieflussanalyse sind erforderlich. Sie können sich für wissenschaftliches Arbeiten begeistern, arbeiten gerne im Team und sind flexibel. Sehr gute Englisch- und Spanischkenntnisse in Wort und Schrift sowie MS-Office-Kenntnisse runden Ihr Profil ab.

Entgelt

EG 13, sofern die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind. 

 

mehr Details Bewerben

Informatikerin / Informatiker (w/m/d)


Bereich

Wissenschaftler / Ingenieure (Master) (w/m/d)

Tätigkeitsbeschreibung

Im Rahmen des Projektes "Virtual Research Environment for Materials Modeling and Data Analysis" umfasst Ihr Aufgabengebiet die Entwicklung einer anwendungsfallorientierten domänenspezifischen Sprache, die gemeinsame Objekte und häufige Aufgaben in der rechnergestützten Materialwissenschaft abdeckt. Diese Sprache soll Ausdrücke ermöglichen, die ausgewählte Anwendungsfälle abdecken und von der Kenntnis der zugrundeliegenden Work-flow-Modelle und Datenanalyse-Tools abstrahieren. Darüber hinaus müssen Sprachprozessoren (Interpreter oder Generator) und unterstützende Werkzeuge entwickelt und zusammen mit etablierten generischen Workflow-Management-, Datenanalyse- und Visualisierungswerkzeugen in eine interaktive Plattform (JupyterLab)  integriert werden. Weiterhin veröffentlichen Sie die wissenschaftlichen Ergebnisse in Fachzeitschriften sowie bei internationalen Tagungen.

Persönliche Qualifikation

Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom (Uni)/Master) der Fachrichtung Informatik oder einer vergleichbaren Fachrichtung. Zudem bringen Sie gute Programmier- und Software-Engineering Kenntnisse mit. Weiterhin verfügen Sie über Kenntnisse von DSL-Frameworks und/oder Modellierungs-Frameworks.

Entgelt

EG 13, sofern die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind. 

 

mehr Details Bewerben

Mitarbeiter/in (w/m/d) im Verwaltungsdienst (Sekretär/in)
Teilzeit (75%)


Bereich

Verwaltung

Tätigkeitsbeschreibung

Zu Ihren zentralen Aufgaben gehören:

  • Die Bearbeitung und Prüfung von Haushalts- und Drittmitteln
  • Die finanzielle Überwachung zur Einhaltung der Budgetvorgaben
  • Das Erteilen von Auskünften und Beratung in Belangen des ITCP
  • Die Vorbereitung und Koordination von Veranstaltungen (Tagungen, Sitzungen, Projekttreffen)
  • Die Organisation von Dienstreisen
  • Die Vorbereitung und Verwaltung von Personalangelegenheiten
Persönliche Qualifikation

Wir erwarten eine Berufsausbildung als Verwaltungsfachkraft, Bürokauffrau oder vergleichbar und die Fähigkeit, selbstständig, zuverlässig und teamorientiert zu arbeiten, sowie die Bereitschaft zur Einarbeitung in universitäre Verwaltungsvorgänge. Vorausgesetzt werden sehr gute Kenntnisse im Umgang mit dem PC (insbesondere MS Office, Excel, Internet sowie SAP) und gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift.

Neben den fachlichen Voraussetzungen zeichnet Sie ein hohes Maß an organisatorischen Fähigkeiten, Zuverlässigkeit, Genauigkeit sowie Teamfähigkeit aus.

Entgelt

EG 6, sofern die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind. 

 

mehr Details Bewerben

IMT 33-20 Master Thesis: NMR measurements for oligosaccharide solutions


Bereich

Abschlussarbeiten (Bachelor- und Masterarbeiten)

Tätigkeitsbeschreibung

Aside of conventional measurement and analysis methods, Nuclear Magnetic Resonance (NMR) analysis is a handy tool for retrieving data on physical, chemical and biological processes with high time and spatial resolution. Generally, certain nuclei – most prominent cases are 1H, 13C and 19F – being inside molecules to be analyzed are polarized by more or less strong magnetic fields. The loss of polarization can be precisely measured, providing information about the position and the chemical or physical behavior of the nucleus or the respective molecule. In general, high magnetic fields are used for the polarization and the measurement providing a good spatial and time resolution. However, lower field strength can be used for Magnetic Resonance Imaging (MRI); recently developed benchtop NMR systems are available for on-site chemical lab analysis at lower resolution. The magnetic field strength is then in the range of about 1.2 – 1.5 T.

Oligosaccharides are amongst the most important products for food industry. However, it is not trivial to gain information on the content of different oligosaccharide mixtures, especially by in-situ and operando measurement techniques.

Aim of the Master Thesis

Within the thesis, different oligosaccharide mixtures shall be characterized using high field (hf) NMR and low field (lf) NMR. The saccharides shall be prepared with different solvents, and then measured to clarify on one hand the mixture content, on the other hand the structural constitution of the complex oligosaccharides, if possible. Standard sample glasses shall be used for this objective, suitable for both hf and lf NMR. If possible, the tests can be extended to flowthrough experiments of diluted oligosaccharide solutions through lf NMR.

The master candidate will be supervised at KIT / IMT, where also the work will take place. However, the thesis is set as a combined project with an industrial partner, thus, the candidate will have a master student contract with the company being paid with salary above statutory minimum wage.

The master thesis work should take place as follows:

  • Literature review for background.
  • Preparation of oligosaccharide solutions (concentrated, diluted) with different solvents..
  • Measurements and interpretation of results: hf NMR, comparison with HPLC results (provided by industrial partner).
  • Measurements and interpretation of results: lf NMR, comparison with HPLC results (provided by industrial partner).
  • (if time allows: flowthrough measurements with lf NMR)
  • Documentation and thesis writing.

Time schedule

For the master thesis, a time schedule is foreseen as follows:

Literature review:                                  4 weeks

Preparation of oligosaccharide solutions (concentrated, diluted) with different solvents:
2 weeks

hf NMR measurements:                       6 weeks

lf NMR measurements:                        6 weeks

Documentation and Thesis writing:     6 weeks

In total, 24 weeks (= 6 months) are assumed.

Starting date is planned to be Mar 1, 2021, end date should be Aug 31, 2021.

Further information on the Institute of Microstructure Technology (IMT): https://www.imt.kit.edu/

Persönliche Qualifikation

Good knowledge in mechanical or chemical engineering, basic knowledge in NMR technology, basic knowledge in behavior in a chemical laboratory

Field of study: Mechanical Eng.; Chemical Eng., Physics, Biochemical Eng.

 

mehr Details Bewerben

Geowissenschaftlerin / Geowissenschaftler (w/m/d)


Bereich

Wissenschaftler / Ingenieure (Master) (w/m/d)

Tätigkeitsbeschreibung

Im Rahmen Ihrer Tätigkeit befassen Sie sich mit der Auswertung von zugänglichen geologischen, petrophysikalischen, hydraulischen und hydrochemischen Daten aus Bohrungen im Oberrheingraben. Sie entwickeln Hochtemperatur-Speicher-Modelle (geologische Modelle, Reservoirmodelle, THC-gekoppelte-Modelle) und treffen Vorhersagen zur Entwicklung von Reservoireigenschaften über die Betriebszeit des Speichers. Ferner arbeiten Sie an der Integration des Hochtemperaturspeichers in ein Energie-System der Zukunft unter Berücksichtigung klimatischer Veränderungen und wirken an der Erstellung einer Roadmap sowie bei der Veröffentlichung der Daten und Ergebnisse mit. 

Persönliche Qualifikation

Sie verfügen über ein abgeschlossenes wissenschaftliches Studium (Master / Diplom (Uni)) im Bereich der angewandten Geowissenschaften und eine abgeschlossene Promotion. Erfahrungen in der Hydrochemie, in der Auswertung geochemischer und geologischer Daten sowie in der Modellierung sind erforderlich. Des Weiteren besitzen Sie sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift.

Entgelt

EG 13, sofern die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind. 

 

mehr Details Bewerben

Leiterin / Leiter der Abteilung Scientific Computing & Mathematics (SCM) (w/m/d)


Bereich

Führungskräfte (w/m/d), Wissenschaftler / Ingenieure (Master) (w/m/d)

Tätigkeitsbeschreibung

  • Sie verantworten die fachliche Leitung und Steuerung der Abteilung Scientific Computing & Mathematics (SCM) sowie die personelle Führung und Entwicklung von ca. 20 Mitarbeitenden in einem innovativen Umfeld mit neuesten Technologien und Forschungsstrukturen (z. B. Tier-2 Supercomputer und Hardware zur Unterstützung der KI-Forschung).
  • Ihnen obliegt die Einführung neuer Konzepte und die Weiterentwicklung der Abteilung, insbesondere des Forschungs-, Service- und Lehrprofils im Rahmen der Landes- und Helmholtz-Aktivitäten.
  • Das Einwerben, Koordinieren und Durchführen von regionalen, nationalen und europäischen Drittmittel-Projekten liegt ebenso in Ihrer Verantwortung wie die Finanz- und Ressourcenplanung.
  • Umfangreiche konzeptionelle und strategische Arbeiten sowie die intensive Kommunikation mit anderen SCC-Fachabteilungen und Forschenden im KIT, national und weltweit runden das Aufgabenfeld ab.

Persönliche Qualifikation

Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Master/Diplom (Uni)) mit Promotion im Bereich der Mathematik, den computergestützten Wissenschaften, Informatik, Natur-, Wirtschafts- oder Ingenieurwissenschaften. Ihr bisheriges Arbeitsgebiet liegt im Bereich der numerischen Simulationen und/oder datengetriebenen Methoden. Es bereitet Ihnen Freude, Mitarbeitende eines leistungsfähigen Teams an der Nahtstelle zwischen Methoden- und Anwendungsforschung zu führen. Dafür bringen Sie Führungserfahrung mit. Sie besitzen Erfahrung in der eigenständigen Ausarbeitung von Anträgen, wissenschaftlichen Veröffentlichungen, Dokumentationen und Berichten. Sie überzeugen durch Ihre Fähigkeit, Prozesse strategisch zu gestalten, gezielt anzustoßen und ergebnisorientiert zu steuern. Eigenverantwortliches und eigeninitiatives Arbeiten ist Ihnen ebenso zu eigen, wie ein ausgewogenes Maß an Kreativität bei der Lösungsfindung. Sie verfügen über ein ausgeprägtes Kommunikationsvermögen, auch in anspruchsvollen Situationen sowie über englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift. Ihre Fähigkeit, berufliche Kontakte zu etablieren und Netzwerke aufzubauen zeichnet Sie ebenso aus, wie ein hohes Maß an Teamfähigkeit.

Entgelt

EG 15, sofern die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind. 

 

mehr Details Bewerben

40-2020-IMT PhD Position on a digital twin for parallel NMR pulse sequences


Bereich

Doktoranden (w/m/d)

Tätigkeitsbeschreibung

Nuclear magnetic resonance (NMR) uses oscillating magnetic fields and magnetic field gradients in the presence of a powerful static magnetic field in order to interact with nuclear spin, thereby revealing molecular structure and dynamics with exquisite detail. The spectral quality strongly depends on the homogeneity of the magnetic fields which to date has resulted in a highly optimized single sample measurement protocol. There is great potential to increase sample throughput by adapting a parallel measurement protocol taking advantage of arrayed NMR sensors.
The over-arching hypothesis of this project is spectroscopy quality NMR is possible using a dense array of NMR detectors. The objective of this project is to establish, for the first time, a complete digital twin of such a system, enabling the exploration of important design parameters in the digital space. To accomplish this objective, the following tasks will be addressed:

  1. Detector array twin. A complete radiofrequency digital model of the entire detector array will be established. This will enable the prediction of the magnetic field (amplitude and phase as a function of time) at each site as a function of all the individual radiofrequency feeds to individual detectors.
  2. Shim array twin. A complete low frequency digital model of the shim array will be established. This model will reliably predict the net shimmed (i.e. magnetic field correction) spatial profile at each element of the detector array as a function of the shim current time profile (amplitude and phase as a function of time).
  3. Exploration of experimental scenarios. Given the realistic spatio-temporal profiles of these fields at each array coil site, deep-learning assisted optimal control numerical models (e.g. Louiville equation simulations) will be applied to digitally predict and perfect NMR excitation pulse sequences. Experimental scenarios include: spatially resolved RF excitation; simultaneous application of gradient and RF fields in complex NMR pulse sequences; cooperative spatial and temporal resolution accounting for hardware design; NMR signal extraction from densely arrayed detectors with spectroscopic quality; machine-assisted discovery of excitation sequences.
     
Persönliche Qualifikation

  • M.Sc. in Mechanical or Electrical Engineering, Physics or equivalent
  • Enthusiastic to work in a multi-disciplinary environment
  • Programming experience is essential, e.g. Python, Matlab
  • Experience in at least two of the following: machine learning, RF electronics, multi-physics simulation (e.g. COMSOL), NMR spectroscopy, optimal control
     

 

mehr Details Bewerben

PhD thesis "Computational investigation of supported nanoparticles"


Bereich

Doktoranden (w/m/d)

Tätigkeitsbeschreibung

The PhD project focuses on the theoretical investigation of catalytically active, supported transition metal nano alloys. The goal is to understand how the particle shape and properties depend on metal-support interaction and external conditions such as temperature and gas phase composition. It is additionally planned to investigate how particles change over time through rearrangements and sintering. The computational investigation will mainly be based on density functional theory, but it is also planned to explore computationally more efficient approaches such as force fields or machine learning. The kinetics of sintering and particle rearrangement will be simulated through mean field and kinetic Monte Carlo simulations.


The project is part of a recently granted “Sonderforschungsbereich (SFB)” (Collaborative Research Centre (CRC)). In the CRC “TrackAct (Tracking the Active Site in Heterogeneous Catalysis for Emission Control)“, over 20 scientists – mainly at KIT – work together using both experimental and theoretical approaches to understand supported noble metal catalysts for emission control from the atomic scale up to the application in combustion engines. While there will be interaction with many other groups in the CRC, the closest collaboration is with the group of Prof. Dr. Andreas Stierle at the Deutsches Elektronen-Synchrotron (DESY) NanoLab in Hamburg, where nanoparticles are investigated mainly with in-situ and operando X-Ray imaging techniques.

•    https://www.kit.edu/kit/pi_2020_106_wie-katalysatoren-effizienter-arbeiten-konnen.php
•    http://www.trackact.kit.edu

Persönliche Qualifikation

  • Diploma or Master in chemistry or physics or a related relevant discipline
  • Background in atomistic simulations (DFT, ab initio, force fields)
  • Linux and programming knowledge will be useful

 

mehr Details Bewerben

ITAS 08-20 Masterarbeit zum Thema: Bottom-up LCA einer neuartigen Salzbatterie-Energiezelle als Alternative zu lithiumbasierten Systemen


Bereich

Abschlussarbeiten (Bachelor- und Masterarbeiten)

Tätigkeitsbeschreibung

Kostengünstige und umweltfreundliche Batterietechnologien gelten als wichtige Säule für eine erfolgreiche Energiewende. Die SaltBatterie (Na/MCl2) stellt eine solche potenzielle Technologie dar, welche eine Alternative zu gängigen Li-basierten Systemen bietet. Für eine neuartig entwickelte Batteriezelle dieses Typs soll auf Basis von Primärdaten eine Ökobilanz durchgeführt werden, die alle Lebensphasen von der Rohstoffproduktion, der Herstellung von Zellen, Nutzung und Recycling berücksichtigt. Hierbei ist ein Fokus auf den Herstellungsprozess der Zellen bei steigenden Produktionsraten vorgesehen.

Die Anwendungsphase für stationäre Anwendungen (z.B. PV-Eigenverbrauchssteigerung) sowie des Recyclings erfolgen soweit wie möglich explorativ auf Basis existierender Literatur und Gesprächen mit Firmen, die dieses Recycling bereits ausführen oder sich darauf vorbereiten. Dabei sind alle relevanten Energie-, Material-, Wasser- und Stromflüsse entlang des Lebenszyklus zu berücksichtigen. Es ist entscheidend die Ökobilanz auf robuste Lebenszyklus-Inventardaten (LCI) für Vorketten zu stützen, weshalb ein stetiger und enger Austausch mit Industriepartnern vorgesehen ist. Die Ergebnisse sollen soweit wie möglich und sinnvoll mit anderen marktgängigen Li-basierten Systemen verglichen werden (z.B. NMC und LFP). Hierzu werden entsprechende Datensätze aus Vorarbeiten seitens des ITAS zur Verfügung gestellt. Die Arbeit ist geplant als Kooperation mit der Firma Battery Consult AG und KIT-ITAS.

Ihre Aufgabe umfasst im Rahmen der genannten Themenbeschreibung und in enger Zusammenarbeit mit allen Partnern:

  • Literaturreview zur Ökobilanzierung von SaltBatteriezellen.
  • Durchführung einer Ökobilanz zu SalzBatteriezellen.
  • Vergleich der Ergebnisse mit Li-basierten Systemen hinsichtlich der Herstellungsaufwände
  • Exemplarisch wird ein Vergleich der neuartigen Zellen in einem Anwendungsgebiet unter Berücksichtigung des Recyclings (je nach Möglichkeiten quantitative oder qualitative) durchgeführt
  • Dokumentation und kritische Reflexion
Persönliche Qualifikation

  • Studierende der Fachrichtungen Wirtschaftsingenieurswesen, Maschinenbau oder ähnlicher Fachrichtungen
  • Erfahrungen im Bereich LCA sind sehr vorteilhaft
  • Grundsätzliches technisches und ökonomisches Verständnis von Energiespeichertechnologien
  • Gute Kenntnisse von MS Office, insb. Excel
  • Eigenverantwortliche und ergebnisorientierte Arbeitsweise

 

mehr Details Bewerben

IPE 23-20 Master Thesis: Characterization and finite element modelling of piezoelectric micromachined ultrasound transducers


Bereich

Abschlussarbeiten (Bachelor- und Masterarbeiten)

Tätigkeitsbeschreibung

At the Institute of Data Processing and Electronics (IPE), a new method for early breast cancer detection is investigated. A full 3D ultrasound aperture is used for tomographic imaging of the breast. This allows multimodal (e.g. speed of sound or reflectivity) image reconstruction simultaneously. Fig. 1 shows the 2nd generation prototype of the Ultrasound Computer Tomography (USCT) device.

The current device uses bulk piezo transducers for generating and receiving the ultrasound signals. For future USCT generations, a significant higher number of transducers and a higher integration density is desirable. Therefore, different transducer concepts are currently under investigation. A promising technology are piezoelectric micromachined ultrasound transducers (PMUTs). Fig. 2 shows the basic idea and functionality of such devices.

The thesis encompasses the following topics

  • Introduction of USCT technology: imaging approach, current transducer design, basics of reconstruction algorithms and requirements for future transducers.
  • Literature research on PMUTs in ultrasound; summarizing key performance indicators such as sensitivity, center frequency and bandwidth.
  • Simplified analytical description of PMUT design (equivalent circuit model).
  • Finite element model of single PMUT cell using COMSOL with emphasis on electromechanical impedance analysis and ultrasound characteristics (pressure, frequency response, far-field beam, SNR, cross talk, emitting and receiving performance).
  • Model validation using 3D ultrasound testing environment with available PMUT prototypes.
  • Virtual design optimization.
  • Report writing and documentation of the process, software and data used and created.
Persönliche Qualifikation

Required skills:

  • Basic antenna/sensor/wave field theory.
  • Scripting and programming experience.
  • Basic understanding of signal processing chain theory and practice (Fourier analysis, digital filters).
  • Usage of “good practice” engineering tools (concurrent and versioning tools such as GitLab)

Beneficial skills:

  • Experience in finite element modelling, preferably with COMSOL.
  • Experience using Matlab (statistical evaluation, signal processing and visualization).
  • Experience in analog circuit design, impedance analysis.

Field of study:             Electrical, mechanical or medical engineering, applied physics

 

mehr Details Bewerben

ITCP 11-20 Master Thesis: Morphological and topological analysis of disordered porous media


Bereich

Abschlussarbeiten (Bachelor- und Masterarbeiten)

Tätigkeitsbeschreibung

Obtaining three-dimensional (3D) structural information from porous materials is a critical component of materials science, catalysis and porous media research. Pore characteristics such as size, volume, shape, connectivity and tortuosity greatly affects the performance of materials. In heterogeneous catalysis, designing catalysts with a suitable pore size and connectivity allows reactant molecules of the desired size to enter and products of the reaction to leave the catalyst without diffusion limitations, enabling precise control of concentration profiles around the catalytic site. Porosity and pore accessibility can also be compromised by catalyst deactivation processes, which can negatively impact catalytic performance. Quantitative information about the morphology of pore systems therefore leads to better understanding of their microstructure and correlation between the structure itself, the manufacturing procedures, the physical properties and the engineering performance. Moreover, extracting the required 3D information is necessary for further modelling and simulation.
In the “X-ray Microscopy in Catalysis” (XRM) research group, hard X-ray computed tomography is used as an optimal and novel characterisation tool for 3D catalyst characterization. In the field of catalysis, until now little research has been devoted to investigate how pores are coordinated and connected, as well as how tortuous are the pathways through the pore. Therefore, the main focus of characterization in this research aims in this direction. Different methods and algorithms are available for pore structure characterization. We want to apply and compare these different approaches on our 3D tomography images to quantify the pore connectivity, the pore and pore throat coordination, and the geometric tortuosity. Most of the algorithms and codes are open source and can be improved based on the project requirements.   

Your task includes:

  • Apply and compare various image analysis methods for pore structure characterization:

✓ Skeleton analysis combined with maximum inscribed sphere: Pore 3D package in IDL environment can be used
✓ Snow algorithm method (Improved version of watershed segmentation): available as python scripts
✓ Watershed segmentation with Avizo software

  • Explore accurate definitions for 3D tortuosity and apply these in tomographic image analysis
Persönliche Qualifikation

  • Interest in the field of porous media characterization (e.g. catalyst characterization)
  • Master student in the field of chemistry or chemical engineering
  • Programming experience (e.g. preferably in Matlab, Python)
  • Familiarity with image processing is an advantage
  • Independent, structured and interdisciplinary work
  • Very good knowledge of English (spoken and written)

 

mehr Details Bewerben

IPE 22-20 Masterarbeit: Heterogenes Computing mit Algorithmen des maschinellen Lernens für die Positron-Emissions-Tomographie (PET)


Bereich

Abschlussarbeiten (Bachelor- und Masterarbeiten)

Tätigkeitsbeschreibung

Die Firma Bruker BioSpin erforscht neue Modellierungs-möglichkeiten von Algorithmen auf dem Gebiet des „Heterogeneous Computing“, die u.a. zur Verbesserung von präklinischen bildgebenden Systemen dienen sollen. Bruker BioSpin ist der weltweit führende Anbieter von Magnetresonanz-Spektrometern sowie Tomographie-Systemen für den Einsatz in Forschung und Industrie. Das Produktportfolio der molekularen und nuklearmedizinischen Bildgebung erlaubt Forschern, neue Erkenntnisse über Krankheiten und Medikamente zu gewinnen und gleichzeitig reproduzierbare Ergebnisse zu liefern. Mit der Kombination von PET-, Micro-Computertomographie (CT) und Magnetresonanztomographie (MRT)-Technologien macht Bruker die multimodale Bildgebung für die Forschungsgemeinschaft zugänglich

PET-Detektorsysteme erzeugen große Datenmengen, die von leistungsfähiger Hardware ausgelesen und verarbeitet werden. Um vorhandene Algorithmen des maschinellen Lernens in Zukunft flexibel zu modellieren und auf verschiedene Hardware-Plattformen anpassen zu können, sollen diese mittels neuester Entwicklungsumgebungen mit Möglichkeiten der High-Level Synthese, wie z.B. Xilinx Vitis, auf Field-Programmable-Gate-Arrays (FPGAs) implementiert werden. Ziel der Masterarbeit ist es, Performance und Ressourcen-Verbrauch der Implementierung zu bestimmen, Optimierungsmöglichkeiten zu finden sowie die Portierbarkeit auf andere Hardwarearchitekturen zu evaluieren. Die Aufgaben umfassen:

•   Einarbeitung in die Xilinx Vitis Entwicklungsumgebung

•   Implementierung neuronaler Netze und Validierung anhand von PET-Messdaten

•   Erarbeiten von Optimierungsmöglichkeiten und Ableiten von Implementierungsvorschlägen

Die Arbeit findet bei Bruker BioSpin in Wissembourg (FR) oder evtl. in Rheinstetten und am KIT Campus Nord statt. Das Arbeiten im Home-Office ist möglich. Die wissenschaftliche Betreuung übernimmt das IPE.

Persönliche Qualifikation

Studienrichtung Elektrotechnik, Informatik oder Physik.
Erste Kenntnisse auf dem Gebiet der FPGAs und Machine Learning sowie Programmierkenntnisse in C/C++. Wünschenswert ist Grundlagenwissen im Bereich von PET oder Detektorphysik.

 

mehr Details Bewerben

35-2020-IPE PhD Position: Embedded Deep Reinforcement Learning for the control of relativistic electron bunches on FPGA


Bereich

Doktoranden (w/m/d)

Tätigkeitsbeschreibung

Synchrotron light sources are used worldwide to produce brilliant light from Terahertz range to hard X-rays to investigate of a wide range of matter properties. In these sources, where electron bunches travel at relativistic velocities, a ubiquitous phenomenon occurs when the bunch charge density exceeds a certain threshold. Due to interaction between the electron bunch and its emitted electric field, microstructures spontaneously appear in the longitudinal profile (and phase space) of the bunch. In storage rings, these structures are responsible for the emission of intense coherent light in the terahertz range. Recent years have seen an increasing interest in high-power THz sources that open up a new range of research fields. Applications including characterization of superconductors, tomographic imaging, label-free genetic analysis, cellular level imaging, chemical and biological and many others. However, the dynamically changing substructures that appear during the micro-bunching instability translate into CSR power fluctuations, Figure 1 (red plot), which limits the use of the emitted THz light in experiments. During the past years the ultrafast tools for accelerator diagnostics KAPTURE and KALYPSO, have been developed at KIT. KAPTURE and KALYPSO offer MHz data-acquisition rates to enable continuous measurements on a turn-by-turn basis, and reveal the dynamics of substructures during the microbunching instabilities. Both devices contain a readout DAQ board based on novel ZYNQ UltraScale+ programmable platform designed to mean the demands of high data throughput and fast machine learning data processing.  

In this PhD thesis you will develop of a control system based on reinforcement learning (RL) for the stabilization the coherent synchrotron radiation generated by synchrotron machines. To optimize the performance of the RL controller, the hardware implementation on the ZYNQ has to been divided into two parts: the actor neural network inference, located in the FPGA, and the training policy with the critic network, located in the ARM processors. The following tasks are required:

i) design of optimal actor and critic neural networks,

ii) system integration of the RL inference within the KAPTURE and KALYPSO systems, and

iii) finally commissioning at the KIT research synchrotron KARA. 

This project requires in-depth R&D. This includes advanced design of complex FPGA firmware operating over 300 Gb/s in continuous readout mode, integration with system-on-chip for data quality check and integration to the slow-control EPICs. The project is embedded in the beam diagnostics group at the Institute of Data Processing and Electronics (IPE) at KIT. Supervision of bachelor and master students, presentations at scientific conferences, and writing high-impact journal articles is expected.

Persönliche Qualifikation

A master degree in Electrical Engineering, physics or equivalent is required. Experience in development of fast neural network inference on FPGA is an advantage. You should be comfortable in specifying system components and possess sound experimental problem-solving skills. You are a naturally curious person who is eager to learn fast and has a strong interest in research. Good English language proficiency is essential, basic German language skills are of advantage.

 

mehr Details Bewerben

Akademische Mitarbeiterin / Akademischer Mitarbeiter (w/m/d) am Institut für Industrielle Informationstechnik


Bereich

Wissenschaftler / Ingenieure (Master) (w/m/d)

Tätigkeitsbeschreibung

Forschungsarbeiten am Institut für Industrielle Informationstechnik (IIIT) beschäftigen sich u. a. mit den Schwerpunkten Messtechnik (z. B. mit bildgebenden Methoden), Signalverarbeitung, multisensorische/verteilte Messsysteme und Informationsfusion unter Anwendung von klassischen Methoden und Methoden des maschinellen Lernens sowie deren Anwendungen in der industriellen Qualitätssicherung, Umfeldwahrnehmung und Mensch-Maschine-Interaktion.

Im Rahmen der ausgeschriebenen Stelle sollen Methoden zur Sensordatenauswertung von kamerabasierten Messsystemen und Klassifikation erforscht werden. Kamerabasierte Verfahren liefern Bilddaten, die zur Gewinnung von Qualitätsaussagen (z. B. der 3D-Gestalt von Oberflächen) weiter ausgewertet werden müssen, wobei auch die Verknüpfung von Sensordaten unterschiedlicher Messsysteme und die Berücksichtigung von Vorwissen wichtige Verarbeitungsschritte bilden. Im Rahmen der ausgeschriebenen Tätigkeiten sollen Ansätze zur Bewertung von Oberflächen oder Objekten aus diesen Sensordaten erarbeitet und in prototypische Verfahren umgesetzt werden. Dabei sollen klassische Signalverarbeitungsverfahren, aber auch Verfahren des maschinellen Lernens und Kombinationen beider Ansätze betrachtet werden. Die Eigenschaften der erarbeiteten Verfahren sollen für konkrete Messaufgaben analysiert und mit verfügbaren bekannten Verfahren verglichen werden.

Die Möglichkeit zur Promotion ist gegeben - die typische Promotionsdauer beträgt 3 - 5 Jahre.

Ihre Aufgaben:

  • Bearbeitung des oben beschriebenen Forschungsgebiets
  • Selbständige Vergabe und Betreuung von studentischen Arbeiten in diesem Gebiet
  • Engagierte Mitarbeit in der Lehre (auf Deutsch und Englisch)
Persönliche Qualifikation

Persönliche Qualifikation:

  • Überdurchschnittlicher Universitätsabschluss (Master oder Diplom) in Elektro- und Informationstechnik, Mechatronik, Informatik, Maschinenbau, Physik oder einem verwandten Studienfach
  • Kenntnisse und Interesse auf den Gebieten Bild-/Signalverarbeitung, Messtechnik, Informationsfusion und/oder Maschinelles Lernen
  • Programmiererfahrung (z. B. C++, Matlab/Simulink)
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
Entgelt

EG 13, sofern die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind.

 

mehr Details Bewerben

34-2020-IMT In-situ-Korrelation der optischen Bildgebung mit der NMR-Mikroskopie für bewegungskompensierte metabolische Bildgebung von Modellorganismen


Bereich

Doktoranden (w/m/d)

Tätigkeitsbeschreibung

Ziel dieses Promotionsvorhabens ist es, metabolisch relevante Informationen aus einem sich frei bewegenden Organismus durch NMR-Analyse zu erhalten. Wenn Mikroorganismen zurückgehalten werden, unterscheidet sich ihre Reaktion deutlich von der der freien Organismen, so dass alle auf diese Weise erhaltenen metabolomischen NMR-Signale in biologischen Experimenten wenig aussagekräftig sind. Wenn jedoch NMR-Signale von sich bewegenden Organismen erfasst werden, wird die Genauigkeit der Informationen verzerrt oder zerstört. Diese widersprüchlichen Anforderungen erfordern eine neue Strategie bei der Charakterisierung mit Hilfe von NMR. Das Ziel besteht darin, in Echtzeit das intrinsische magnetische Koordinatensystem anzupassen, so dass jedes aufgenommene NMR-Signal genauso behandelt werden kann, als ob es von einem stationären Objekt wäre. Eine Möglichkeit, dies zu erreichen, besteht darin, ein MR-kompatibles optisches Mikroskop mit der NMR-Umgebung korrelativ zu kombinieren und die beiden Informations-Datensätze unter Verwendung einer Kombination aus Bildverarbeitung, Bewegungsvorhersage, Koordinatentransformation und Impulssequenzsteuerung zu verschmelzen. Neben der Erarbeitung einer geeigneten Objektverfolgung muss auch der NMR-Detektor angepasst werden, um eine empfindliche Signalerfassung über einen größeren experimentellen Bereich zu ermöglichen, zum Beispiel durch die Verwendung eines phasengesteuerten Arrays. Die so gewonnenen Informationen stehen dann für die Metabolomik des Organismus unter chemischen oder physikalischen Stimulationsbedingungen zur Verfügung und liefern umfangreiche Daten im NMR-Frequenz- / räumlichen / zeitlichen Bereich.

Persönliche Qualifikation

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom(Uni)/Master) der Fachrichtung Physik, ersatzweise Maschinenbau, Mikrotechnik oder Elektrotechnik
  • Grundlegende physikalische Kenntnisse sowie Kenntnisse in mikroskopischen und spektroskopischen Charakterisierungsmethoden, vorzugsweise in spin resonanten Methoden
  • Erfahrung in mikrotechnischen Methoden
  • Analytische Fähigkeiten zur Lösung von physikalischen und technischen Fragestellungen.
  • Interesse an Informatik und biologischen Fragestellungen.
  • Gute Englischkenntnisse
     

 

mehr Details Bewerben

IMT 32-20 Internship / Bachelor- or Master Thesis: Generation of focused light patterns at fiber tips using Digital Micromirror Device (DMD)


Bereich

Abschlussarbeiten (Bachelor- und Masterarbeiten), Praktikanten (w/m/d)

Tätigkeitsbeschreibung

A DMD, “digital micromirror device”, is a micro-opto-electro-mechanical system consisting of upto 8 million micromirrors used in projector systems. Each mirror can be tilted individually to modulate the light to generate complex illumination patterns. The goal of this project is to use a DMD as an optical excitation for studying photo-sensitive bacteria. The light pattern from the DMD is coupled to a multi-mode fiber (MMF) of 50-micron core diameter. By varying the patterns projected on the DMD, the light at the distal end of the fiber can be focused to a 3 µm spot. Genetic optimization algorithm can be used to identify the phase pattern that generates the focused spot. The hardware control of the processor and the camera and the algorithms will be implemented using C++ programming.

The specific tasks within the project will be: (i) Embedded system programing; (ii) Genetic algorithm implementation using C++; (iii) Testing and optimization of the code in the optical setup to obtain the focused; (iv) Design and fabrication of 3D parts.

You will be integrated in a larger team within the SPA-Lab. This is a complete project, offering the possibility to handle embedded system and optics and test the measurement setup, giving you the opportunity to co-author conference and/or journal publications.

Further information on the Institute of Microstructure Technology (IMT): www.imt.kit.edu

Persönliche Qualifikation

  • good academic record (marks); curious about various aspects of science;
  • enthusiastic to work in a multidisciplinary environment;
  • independent thinker and team player;
  • in particular: strong interest in Embedded systems, C++ programming and opto-electronics

Field of study: Mechanical/electrical/computer/informatics engineering

 

mehr Details Bewerben

ITAS 07-20 Masterarbeit zum Thema: Synthetisieren von Ökosystemdienstleistungen von urbanen Bäumen und Wäldern in Karlsruhe und umliegenden Gemeinden


Bereich

Abschlussarbeiten (Bachelor- und Masterarbeiten)

Tätigkeitsbeschreibung

Innerhalb des Projekts „GrüneLunge: Inter- und transdisziplinäre Entwicklung von Strategien zur Erhöhung der Resilienz von Bäumen in wachsenden Städten und urbanen Regionen“ soll eine Methodik entwickelt werden, um den Ausgleich von Ökosystemdienstleistungen von urbanen Bäumen und Wäldern zwischen der Stadt Karlsruhe und umliegenden Gemeinden zu beurteilen. Die Idee des Ausgleichskonzepts: Gemeinden wie Rheinstetten können der Stadt Ökosystemdienstleistungen bieten und im Gegenzug kulturelle Dienstleistungen oder finanzielle Entschädigungen für die Erweiterung oder den Erhalt der Grünflächen erhalten.

Ökosystemdienstleistungen werden entsprechend dem Millennium Ecosystem Assessment (MEA, 2005) in vier Kategorien eingeteilt: 1) Bereitstellend, 2) Regulierend, 3) Unterstützend und 4) Kulturell. Untersuchungen zu Ökosystemdienstleistungen von städtisches Bäumen und Wäldern werden anhand der Vorgaben durch die Economics and Ecosystem of Biodiversity (TEEB) Initiative. Im Projekt wurden die Ökosystemdienstleistungen von städtischen Bäumen und Wäldern in Karlsruhe und Rheinstetten bereits in den vier Kategorien ermittelt.

Der Fokus der Masterarbeit liegt auf dem Synthetisieren der ermittelten Ökosystemdienstleistungen. Es soll untersucht werden, ob und wie alle Ökosystemdienstleistungen quantifiziert werden können. Ein Hauptaugenmerk liegt dabei auf der Frage, ob und wie kulturelle Ökosystemdienstleistungen quantifiziert werden können. Des Weiteren sollen alle Ökosystemdienstleistungen in eine „gemeinsame Währung“ wie beispielsweise ein Punktesystem bzw. in Ökopunkte überführt werden. 

Die Ergebnisse der Masterarbeit fließen in das Ausgleichskonzept ein.

Mehr Informationen zum Projekt finden Sie hier: https://www.itas.kit.edu/projekte_saha18_grulu.php und hier: www.projekt-gruenelunge.de

Die Masterarbeit sollte in Vollzeit am ITAS durchgeführt werden.

Ihre Aufgabe umfasst im Rahmen der genannten Themenbeschreibung unter anderem:

  • Literatur-Recherche
  • Datenbankverwaltung und Datenanalyse
  • Kalkulation von Ökopunkten bzw. einer anderen “Währung”

Senden Sie bitte ein Motivationsschreiben (max. 2 Seiten) zusätzlich zu Ihrem Lebenslauf und dem Nachweis vorangegangener Zeugnisse ein. Es werden ausschließlich Online-Bewerbungen akzeptiert.

Persönliche Qualifikation

Studierende der Fachrichtungen Forstwissenschaften, Geoökologie, Umweltwissenschaften oder ähnlicher Fachrichtungen

Wünschenswert: ein grundsätzliches Verständnis von ecosystem services, quantification of ecosystem services, urban ecology, urban forestry, and social-ecology, statistics, database management and remote sensing

  • Erfahrungen im Umgang mit MS Office-Anwendungen (Word, Excel, Outlook, ACCESS) und Literaturprogrammen (z.B. Citavi, EndNote), ArcGIS/QGIS, SPSS/R)
  • Fließende Deutschkenntnisse in Wort und Schrift sind verpflichtend, gute Sprachkenntnisse in Englisch sind wünschenswert
  • Zuverlässige, eigenverantwortliche und ergebnisorientierte Arbeitsweise

 

mehr Details Bewerben

IMT 30-20 Bachelor or Master Thesis: Thermomagnetic energy harvesting using magnetic shape memory alloys


Bereich

Abschlussarbeiten (Bachelor- und Masterarbeiten)

Tätigkeitsbeschreibung

New concepts are currently being developed that use magnetic film actuation to convert waste heat into electrical energy. Promising candidates are freely movable film cantilevers showing a large temperature-dependent change of magnetization. By putting them in contact to a heat source, the cantilevers start to self-oscillate allowing to convert mechanical into electrical energy. Thus, small temperature differences in the environment can be used to power, e.g., wireless sensor networks for the “Internet of Things“.

This interdisciplinary work focuses on energy generation on a miniature scale covering different fields of materials science, mechanical and electronic engineering. The focus of the work can be adjusted to the interests and competences of the applicant in a direct interview.

Tasks

  • Characterization of material properties (structure, mechanical, thermal, magnetic)
  • Modelling, design and simulation (FEM Multi-physics, Lumped Element Modelling)
  • Rapid prototyping (Optical lithography, 3D Printing, Laser technology)
  • Characterization of demonstrator variants (thermo-mechanical, electrical properties)
  • Simulation-based design optimization

To carry out the work, the IMT has extensive state-of-the-art equipment (600 m² clean room, rapid prototyping processes such as 3D printing and laser cutting, assembly and joining technology laboratories, various metrological laboratories). Intensive support ensures that the work can be carried out within the desired time frame.

Further information on the Institute of Microstructure Technology (IMT): www.imt.kit.edu

Persönliche Qualifikation

We are looking for ambitious, creative and self-motivated people who enjoy working in a multidisciplinary and international team.

Field of study: Mechanical engineering, Physics, and related disciplines

 

mehr Details Bewerben

IMT 31-20 Bachelor or Master Thesis: Re-Programmable Micro-Matter


Bereich

Abschlussarbeiten (Bachelor- und Masterarbeiten)

Tätigkeitsbeschreibung

Today, 3D printers have become indispensable in design processes and are used in all fields, from biomedical to space science. Research into 4D fabrication includes the use of stimulus-responsive or intelligent materials to enable self-assembly, self-repair and multi-functionality after the manufacturing process.

In this thesis, we aim to develop reprogrammable micro-matter that can fold and unfold from an initially flat material into different shapes similar to paper based origami. Here the micro-matter is composed of interconnected tiles by using integrated shape memory alloy (SMA) micro-actuators.

The focus of the thesis can be chosen either experimentally or theoretically:

Experimental:

  • Design and fabrication of NiTi micro-hinges
  • Experimental characterization

Theoretical:

  • FE modeling
  • Performance simulation
  • Validation

Fabrication includes laser structuring, memory shape setting, assembly technology and 3D printing. For this purpose, the Institute for Microstructure Technology (IMT) offers state-of-the-art microfabrication facilities and a 600 m² clean room. The subsequent characterization of the samples consists of mechanical tests, infrared thermography and electrical control evaluation.

The thesis can be written in both German and English.

Further information on the Institute of Microstructure Technology (IMT): www.imt.kit.edu

Persönliche Qualifikation

  • Interest in microsystem engineering
  • Thesis with focus on simulation: Experience with COMSOL Multiphysics would be appreciated
  • Enthusiast to work in an interdisciplinary and international research environment

Field of study: Mechanical Engineering, Materials Engineering, Electrical Engineering and related fields

 

mehr Details Bewerben

IMT 29-20 Master Thesis: 2-DoF Optical Image Stabilization (OIS) by Shape Memory Alloy Actuators


Bereich

Abschlussarbeiten (Bachelor- und Masterarbeiten)

Tätigkeitsbeschreibung

Optical Image Stabilization (OIS) systems are now widely used for various miniature and handheld devices like in miniature robots, quadcopters and smartphones to stabilize the optical systems against external disturbances. Currently, most of these applications rely on voice coil motor (VCM) based Image Stabilization. However, the electromagnetic operating principle of VCM restricts the scaling down of OIS systems due to the presence of coils and magnets. An alternative concept is essential for further miniaturization of OIS systems. The focus of this Master Thesis is to develop a 2-DoF OIS system using Shape Memory Alloy (SMA) actuators.

SMA actuators make use of temperature-induced martensitic transformation allowing for high actuation force and stroke length. SMAs can be micromachined by optical lithography to scale down actuator size for rapid actuation. OIS systems in handheld devices, for instance, require an operating frequency of at least 10 Hz. A suitable actuator design along with optimal control strategy are essential for this application. Gyro sensors will be used to estimate external disturbances.

Objectives

  • Design and fabrication of SMA actuators and evaluation of its thermal and mechanical performance
  • Design and manufacturing of OIS system with Gyro sensing and control circuitry
  • Development of control strategy
  • Development of test setup and performance evaluation of OIS system

Further information on the Institute of Microstructure Technology (IMT): www.imt.kit.edu

Persönliche Qualifikation

We are looking for ambitious, creative and self-motivated people who enjoy working in a multidisciplinary and international team.

Experience on Labview or Matlab is essential.

Knowledge on Comsol or similar simulation software is preferred.

Field of study: Electrical/Mechanical Engineering, physics or similar disciplines with good understanding about electrical circuitry and control strategies.

 

mehr Details Bewerben

IMT 28-20 Internship/ Bachelor- or Master Thesis: Characterisation of permanent magnets and their assembly for Electron Spin Resonance (ESR)


Bereich

Abschlussarbeiten (Bachelor- und Masterarbeiten), Praktikanten (w/m/d)

Tätigkeitsbeschreibung

The magnetic field is an important aspect of electron spin resonance (ESR). Its strength and mostly homogeneity are important aspects in determining the quality of ESR signal. Conventionally, ESR systems use a large, immobile electromagnet to generate the required magnetic field. The proposed project focuses on making a compact and portable ESR magnet by using permanent rare-earth magnets (Neodymium magnets) arranged in a Halbach configuration. To generate an ESR-quality magnetic field, the magnetic (B) field vector of the individual trapezoidal magnet units must be mapped as the first step towards optimising the Halbach magnet.

Determination of B field vector is important because manufacturing uncertainties result in errors in reported B field vector, where some level of random magnetisation cannot be avoided due to the nature of process. An additional challenge arises when using non-standard (i.e. trapezoidal instead of cubic) permanent magnet geometries. An accurate B field vector map is essential in determining the best possible position for each unit magnet in the Halbach stack.

The project would require you to perform simulations and scripting to achieve your task. You would have access to various working laboratories at IMT, to construct the tools required to achieve the project goal.

Further information on the Institute of Microstructure Technology (IMT): www.imt.kit.edu/

Persönliche Qualifikation

Experience in at least two of the following is desired: electrical engineering, mechanical engineering, programming (Python, C#), magnetic fields, sensors and actuators, multi-physics simulation (e.g. COMSOL)

Field of study: Mechanical Engineering

 

mehr Details Bewerben

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d)
- mit abgeschlossener Promotion -


Bereich

Wissenschaftler / Ingenieure (Master) (w/m/d)

Tätigkeitsbeschreibung

Zu Ihren Aufgaben in der Forschungsgruppe "Zellentwicklung / -tests" zählen:

Durchführung von Forschungs- und Entwicklungsarbeiten auf dem Gebiet der Lithium-Ionenzellentwicklung und -fertigung sowie Zell- und Elektrodencharakterisierung

Dies beinhaltet im Einzelnen:

  • Entwicklung und Herstellung von großformatigen Lithium-Ionenzellen auf kleinindustriellen Anlagen
  • Zusammenarbeit mit Industriepartnern sowie mit nationalen Partnern und EU-Partnern aus der öffentlichen Forschung
  • Identifikation und Untersuchung von Fehlerquellen im Fertigungsprozess von Lithium-Ionenzellen
  • Einbringen von zellinternen Fehlern und Analyse der fehlerbehafteten Zellkomponenten sowie deren Auswirkungen auf die Eigenschaften der Zelle unter Einbeziehung von SEM/EDX, XRD, TEM, galvano- und potentiostatischen Methoden, EIS
  • Identifikation der Toleranz- und Eingriffsgrenzen für Produktionsfehler im Zellfertigungsprozess
  • Dokumentation und Veröffentlichung der Ergebnisse
Persönliche Qualifikation

Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom (Uni)/Master) mit dem Schwerpunkt Chemie, Materialwissenschaft, Physik oder Maschinenbau sowie über eine abgeschlossene Promotion. Mehrjährige Berufserfahrung im Bereich der Elektrochemie bzw. Batterieforschung sind zwingend erforderlich. Kompetenzen im Bereich Zellbau, sowie in der Qualitätssicherung sind wünschenswert. Sehr gute Fachkenntnisse im Bereich der Lithium-Ionenzelltechnologie und Kenntnisse in der Batterietestung werden vorausgesetzt. Ebenso sind sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse unabdingbar. Eigenständiges Arbeiten und Erfahrungen im Arbeiten in internationalen und interdisziplinären Teams runden Ihr Profil ab.

Entgelt

EG 13, sofern die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind. 

 

mehr Details Bewerben

Ingeniuerin/ Ingenieur im Bereich Chemie-, Prozess- oder Umweltwesen
-mit 50% der tariflichen regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit-


Bereich

Wissenschaftler / Ingenieure (Master) (w/m/d)

Tätigkeitsbeschreibung

Sie sind für die Planung von Forschungszielen in einem spezifischen Projekt der elektrochemischen Prozesse der Membranfiltration zuständig. Ferner entwickeln Sie relevante, experimentelle Methoden sowie Protokolle und wählen neue Elektroanalyse Membranmaterialien und Ionenaustausch Harzer aus. Des Weiteren obliegen Ihnen die Schadstoffanalytik, die Methodenentwicklung zur Materialcharakterisierung und das Erfassen/ Auswerten von Daten. Weitere Aufgaben sind u.a. die Betreuung von Studierenden, die Vorbereitung wissenschaftlicher Veröffentlichungen und die Mitarbeit in der Lehre.  

Persönliche Qualifikation

Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Chemie-, Prozess- oder Umweltingenieurwesen oder einer vergleichbaren Fachrichtung (Diplom (Uni)/ Master). Ferner erwarten wir Erfahrung/ profunde Kenntnisse in der Modellierung sowie eine Anzahl von Veröffentlichungen und Auslandserfahrung. Persönlich überzeugen Sie durch eine hervorragende Kommunikationsstärke sowie gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift. Erfahrung im Projektmanagement, der Organisation von Meetings sowie in der Betreuung von Studierenden sind erwünscht. 

Entgelt

EG 13, sofern die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind. 

 

mehr Details Bewerben

IPE 20-20 Internship: A Web-based Orchestration Tool for Scientific Control Systems of Large-Scale Experiments


Bereich

Praktikanten (w/m/d)

Tätigkeitsbeschreibung

Very complex control systems are employed by large-scale scientific experiments. Hundreds thousands of process variables are continuously monitored to ensure safety and correct experimental environment. The traditional way of operating such systems is inefficient in terms of effort required to configure, maintain, and scale them. We aim to accelerate and ease these operations by utilizing novel cloud computing technologies in the backbone and web technologies as an interface for control engineers. The announced position is a part of effort to build a new web-based configuration interface for control engineers. This web application provides an interface to configure and orchestrate control system servers e.g. EPICS and to deploy them on a private cloud powered by OpenShift. You will contribute both back-end and front-end software to provide a convenient interface for control engineers to configure and maintain a large list of process variables.

Persönliche Qualifikation

  • Familiar with cloud computing technologies, specifically docker containers.
  • Good programming skills and preferably prior experience in web technologies. Experience in RESTful APIs, TypeScript/JavaScript and Python is highly appreciated.

 

mehr Details Bewerben

IPE 21-20 Masterthesis: Development and optimization of a signal processing scheme suitable for multi-qubit applications


Bereich

Abschlussarbeiten (Bachelor- und Masterarbeiten)

Tätigkeitsbeschreibung

In the growing field of quantum computing, different physical implementations of quantum bits (qubits) exist. One promising candidate are qubits based on superconducting material. To readout the state of these qubits, microwave pulses with frequencies of tens of megahertz (typically after heterodyne downconversion from gigahertz frequencies) and durations in the nanosecond regime have to be digitized and processed. At IPE, we develop an FPGA-based hardware platform (based on the Xilinx Zynq Ultra-Scale+ RFSoC) that can generate and evaluate such pulses. Multiple qubits can be addressed using a frequency division multiplexing (FDM) scheme.

In this master thesis, an existing signal processing scheme for single qubits should be revised and extended for FDM measurements. This includes the selection and implementation of one or multiple suitable filters to process the microwave pulses and discriminate the qubit states. Special care has to be taken in terms of resource-effectiveness and timing performance. A reconfigurable area on the FPGA shall enable advanced users to employ custom signal processing in a well-defined environment. As the platform is already used in experiments, there is also the opportunityto measure with the developed functionality in a qubit laboratory.     

Persönliche Qualifikation

Good knowledge of hardware design and signal processing, as well as prior experience with FPGA development using VHDL is required. Knowledge in C++ and Python is beneficial. Particular physics knowledge is not necessary.

We are a young, motivated and interdisciplinary team at Campus North working at the intersection of physics, electrical engineering and computer science. If you are interested in joining our mission towards building a quantum computer feel free to contact us.

 

mehr Details Bewerben

IMT 27-20 Master Thesis: Bio-MEMS “CELL CLINIC” for correlative studies of human induced pluripotent stem cells


Bereich

Abschlussarbeiten (Bachelor- und Masterarbeiten)

Tätigkeitsbeschreibung

For the “CELL CLINIC” interdisciplinary project in collaboration with Heidelberg University, we are looking for an enthusiastic, ambitious and motivated student with interest in exploiting methods of microsystems engineering, in particular Bio-MEMS in order to address a very specific scientific question: complex screening of human induced pluripotent stem (hiPS) cells in a microfluidic controlled environment.

The overarching goal of the “CELL CLINIC” project will be to produce a Bio-MEMS platform, the so-called “CELL CLINIC”, which will allow for both electrochemical and metabolic monitoring of human induced pluripotent stem (hiPS) cells colonies. Electrochemical monitoring will be realized by electrodes integrated within the CELL CLINIC, while metabolic monitoring will be achieved by integrating miniaturized nuclear magnetic resonance (NMR) detectors within the CELL CLINIC.

The specific tasks within the project will be: (i) design and fabricate electrode arrays within a microfluidic environment for electrochemical monitoring of hiPS cell colonies; (ii) be involved, together with the partners from Heidelberg Univ., in hiPS cell colonies testing; (iii) integrate the CELL CLINIC with miniaturized NMR sensing capabilities. During the Master thesis, you will get hands-on experience on microcluidics design, cleanroom fabrication, micro-structural characterization, hiPS cells characterization, having the opportunity to get exposure to a wide range of instruments and techniques.

You will be integrated in the larger team of the Spin & Photon Applications (SPA-) Laboratory. Within this project, you will use the infrastructure existent at the Institute of Microstructure Technology (IMT), i.e., microfabrication facilities and micro-characterization equipment. This is a complete project, offering the possibility to fabricate and test the devices, giving you the opportunity to co-author conference and/or journal publications.

Further information on the Institute of Microstructure Technology (IMT): www.imt.kit.edu

Persönliche Qualifikation

  • good academic record (marks); curious about various aspects of science;
  • enthusiastic to work in a multidisciplinary environment;
  • independent thinker and team player;
  • in particular: strong interest microsystems technologies, biology, medical applications;
  • knowledge in microsystems/microfabrication/microfluidics is desirable.

Field of study: Mechanical/electrical/chemical engineering,

 

mehr Details Bewerben

IPE 19-20 Bachelor- or Masterthesis: Development of FPGA-based machine learning algorithms for applications in high-energy physics


Bereich

Abschlussarbeiten (Bachelor- und Masterarbeiten)

Tätigkeitsbeschreibung

Machine learning builds on ideas in computer science, statistics, and optimization. It aims to develop algorithms to identify patterns and regularities in data, and use these learned patterns to make predictions for future observations. Boosted by successful industrial and commercial applications the field of machine learning is quickly expanding. In this thesis you should apply recent machine learning approaches, such as deep learning, to the analysis of data from high-energy physics experiments. You will use Xilinx’s Zynq SoC/MPSoC, an ideal platform for machine learning applications, and Xilinx’s reVISION Stack. It removes traditional design barriers by allowing you to quickly take a trained network and deploy it on Zynq SoC and MPSoC for inference.

Persönliche Qualifikation

Your tasks: 

  • Study the Xilinx Zynq FPGA platform and its development tools
  • Develop a test bench of machine-learning algorithms
  • Design a workflow to implement machine-learning algorithms in the Xilinx reVISION framework

Your skills:

  • Knowledge in C and Verilog/VHDL (basic)
  • Embedded and hardware programming (better but not required)
  • Previous experience with developing for a Xilinx Zynq SoC (better but not required)

 

mehr Details Bewerben

IPE 18-20 Bachelor- or Masterthesis: Development of an FPGA-based SoC design for real-time data processing and control


Bereich

Abschlussarbeiten (Bachelor- und Masterarbeiten)

Tätigkeitsbeschreibung

IPE has developed a universal data acquisition platform for a broad range of applications ranging from photon-science, and electron beam diagnostics to high-energy physics experiments. The next generation of this platform should reach a data throughput of 240 Gb/s and above. Key components of our concept are the latest FPGA family combined with fast optical data-links. In this thesis you will use the latest Xilinx Zynq System-on-Chip (SoC), which combines an FPGA and an ARM processor in one chip and integrate it in our DAQ platform.

Persönliche Qualifikation

Your tasks:  

  • Study the Xilinx Zynq platform and its development tools
  • Setup the Linux environment for the embedded ARM processor
  • Develop a framework to exchange data between ARM and FPGA
  • Establish a workflow to implement control algorithms combining resources from FPGA and ARM

Your Skills:

  • Programming in C and basic knowledge in Verilog/VHDL
  • Design of embedded systems and hardware programming (optional)
  • Experience with Xilinx Zynq SoC (optional)

 

mehr Details Bewerben

IPE 14-20 Bachelor- or Masterthesis: Physics/Electrical Engineering Development of an FPGA readout card for real-time data acquisition and processing


Bereich

Abschlussarbeiten (Bachelor- und Masterarbeiten)

Tätigkeitsbeschreibung

IPE has developed a high-performance PCIe readout card for a broad range of applications ranging from photon-science and electron beam diagnostics to high-energy physics experiments. The next generation of this card should combine high-performance digital and radio frequency circuits. Our concept uses the latest RFSoC Zynq FPGA family and emerging optical data-links. In this thesis you will develop the PCB of readout card, schematics, layout and the System-on-Chip (SoC). You will gain in-depth knowledge in the design and commissioning of recent cutting-edge electronic board design for applications in data acquisition.

Persönliche Qualifikation

Your tasks: 

  • Design of the schematics of PCIe readout card with a RFSoC Zynq FPGA
  • Layout of the readout card
  • Development of the System-on-Chip ARM firmware

The thesis will be embedded in the DAQ group at IPE. Frequent internal design reviews with our experts will ensure a fast learning curve on required high-speed board design issues.

Your Skills:

  • Knowledge in C and Verilog/VHDL (basic)
  • Embedded and hardware programming (better but not required
  • Previous experience with developing for a Xilinx Zynq SoC (better but not required)

 

mehr Details Bewerben

IPE 15-20 Masterthesis: Development of a novel Time-to-digital converter FPGA architecture using machine learning


Bereich

Abschlussarbeiten (Bachelor- und Masterarbeiten)

Tätigkeitsbeschreibung

Time-to-Digital converters (TDCs) are widely used in high-energy physics and other applications that require precise time measurements. Field programmable gate arrays (FPGAs) can be used to realize TDCs without any external circuits. Current TDCs are based on tapped delay lines (TDL). There are two major issues with the design of this delay lines in FPGA. Delay bins are not uniform and strongly dependant on temperature and voltage level. To compensate this effect and improve the time resolution the bin widths must be calibrated online. This thesis focusses on a novel TDC architecture where the digital electronics, employed for both decoding and on-line calibrations, is replaced by a machine learning algorithm, which extracts the digital information directly from the TDLs. The goal is to measure time-of-arrive and length of pulses with picosecond time resolution.

Persönliche Qualifikation

Your tasks: 

  • Study the current TDC architectures
  • Develop a novel TDC architecture with machine-learning with an ZYNQ US++
  • Train the neural network on the ZYNQ US++
  • Characterization with fast detectors

Your Skills:

  • Knowledge in Machine learning and Verilog/VHDL (basic)
  • Embedded and hardware programming (better but not required)
  • Previous experience with developing for a Xilinx Zynq SoC (better but not required)

 

mehr Details Bewerben

IPE 16-20 Masterthesis: Development of a MicroTCA data acquisition system for the ultrafast line camera KALYPSO


Bereich

Abschlussarbeiten (Bachelor- und Masterarbeiten)

Tätigkeitsbeschreibung

KALYPSO is a family of line scan detector for visible light and near-infrared radiation, which is developed at IPE. KALYPSO operates at frame rates of more than 100 Mega frames-per-second, and is one of the fastest line scan detector in the world. Line scan detectors are indispensable tools in beam physics for the measurements of electron beam profiles with a time resolution down to a few femtoseconds.

In this thesis you will adopt the existing readout electronics for integration of KALYPSO into a MicroTCA crate. Such technology step is essential for the next generation of beam diagnostics experiments with multiple KALYPSO devices. MicroTCA® is a modular, open standard for building high performance switched fabric computer systems with a small form factor

Persönliche Qualifikation

Your tasks:  

  • Study to the MicroTCA platform and the KALYPSO detector system
  • Develop the FPGA firmware and integrate KALYPSO into the MicroTCA platform
  • Commissioning at KIT beam lines

Your Skills:

  • Knowledge in Verilog/VHDL (basic)
  • Embedded and hardware programming (better but not required)
  • Previous experience with developing for a Xilinx Zynq SoC (better but not required)

 

mehr Details Bewerben

IPE 17-20 Masterthesis: A Terabit sampling system with a photonics time-stretch analog-to-digital converter


Bereich

Abschlussarbeiten (Bachelor- und Masterarbeiten)

Tätigkeitsbeschreibung

of ultrafast events. Commercially available real-time equipment is limited in bandwidth (240 GS/s, LeCroy LabMaster 10-100Zi) and cannot be used to characterize these events in the pico-and femtosecond regime. In this thesis you will evaluate a real-time measurement technique based on the photonic time-stretch analog-to-digital converter (TS-ADC) for the measurement of ultrafast signals with a sampling-rate which exceeds TS/s. The principle is to use a photonic front-end that effectively “slows down” the analog signal in time before it is digitized by fast ADCs.

The proposed concept can be realized using the recent RFSoC Zynq FPGA family, that combines an array of multi-channels GS/s of fast-ADCs with a Field Programmable Gate Array (FPGA). The stretched optical pulse is sampled by 16 parallel ADCs operating in time-interleaving mode. The sampled data is then transmitted by a 400 Gbit ethernet data link to the DAQ compute node. You will develop a first demonstrator of a TS-ADC operating at several TS/s and integrate it in one of our experimental stations. At the end of the thesis, you will have gained valuable knowledge on the design and commissioning of cutting-edge data acquisition systems demanded in academia and industry.

Persönliche Qualifikation

Workplan: 

  • Study the TS-ADC concept
  • Setup a first demonstrator with a RFSoC Zynq FPGA.
  • Integration the demonstrator at the experimental stations in SOLEIL, France and/or at KIT, Germany
  • Optimization and documentation of the results

The thesis will be supervised in collaboration with the PhLAM laboratory for photonics aspects (France).The main part of the work (electronics and software development) is located at KIT. Travel to Lille University is expected for developing and testing the whole photonic time-stretch system, using a terahertz waveform source. Travel to the SOLEIL synchrotron radiation facility is also foreseen (depending on the project and accelerator schedules).

Your skills:

  • Knowledge in C and Verilog/VHDL (basic)
  • Embedded and hardware programming (better but not required)
  • Previous experience with developing for a Xilinx Zynq SoC (better but not required)

 

mehr Details Bewerben

IMT 26-20 Masterarbeit zum Thema: Marktrecherche und Potential von neuartigen antibakteriellen Oberflächenbeschichtung für moderne medizinische Implantate


Bereich

Abschlussarbeiten (Bachelor- und Masterarbeiten)

Tätigkeitsbeschreibung

Medizinische Implantate sind heutzutage hoch-optimiert und weisen verschiedene, spezialisierte Oberflächengestaltungen auf. So kann z.B. bei Gelenkprothesen oder auch Zahnimplantaten das Einwachsverhalten in den Knochen durch die Aufbringung einer geeigneten Mikrostruktur verbessert werden. Ein Problem solcher Implantate ist aber immer noch ein potentielles Infektionsrisiko durch Mikroorganismen, die zu teilweise schweren Erkrankungen und langfristigen Nachbehandlungen führen. Am IMT wurde in den letzten Jahren intensiv an dieser Thematik geforscht und eine antibakterielle Oberflächenstruktur entwickelt, die zukünftig die bakteriell bedingte Komplikationsrate von verschiedenen medizinischen Implantaten deutlich reduzieren soll.

Im Rahmen dieser Arbeit soll ausgehend von einer Recherche zum Stand der Technik eine detaillierte Markt- und Potentialanalyse der neu entwickelten antibakteriellen Oberflächen durchgeführt und ausgewertet werden. Basierend auf diesen Ergebnissen sollen Möglichkeiten und Handlungsanweisung für eine potentielle Kommerzialisierung erstellt und diskutiert werden.

Die Arbeit kann sowohl in deutscher als auch in englischer Sprache angefertigt werden.

Weitere Informationen zum Institut für Mikrostrukturtechnik (IMT) finden Sie unter: www.imt.kit.edu

Persönliche Qualifikation

Interesse an Medizintechnik und medizinischen Implantaten, eigenständige und verantwortungsvolle Arbeitsweise

Studienrichtung: Wirtschaftsingenieurwesen oder vergleichbar

 

mehr Details Bewerben

IMT 23-20 Bachelorarbeit zum Thema: Einführung eines lokalen Bond-Prozesses für den Wurzel-Chip durch Entwicklung einer variablen Linearführung für ein Corona-Bond-Gerät


Bereich

Abschlussarbeiten (Bachelor- und Masterarbeiten)

Tätigkeitsbeschreibung

Pflanzen sind ortsfeste Organismen, die während ihrer Entwicklung fortwährend verschiedenen Stressfaktoren ausgesetzt sind. Sie haben Mechanismen entwickelt, um über Signalwege in den Zellkern ihr Wachstum zu steuern und sich so an diese Stressbedingungen anzupassen. Um langfristig einen nachhaltigen Pflanzenschutz zu ermöglichen, müssen die Signalwege der Pflanzen ermittelt und verstanden werden. Dies kann bspw. durch Hochdurchsatztechniken erreicht werden, die mithilfe des mikrofluidischen Wurzel-Chips aus PDMS durchgeführt werden können. Eine zügige Fertigung des Wurzel-Chips, welche durch den Einsatz des Corona-Bond-Gerätes unterstützt wird, ermöglicht es, ausreichend viele Chips für Hochdurchsatz-Untersuchungen herzustellen.

Im Rahmen dieser Arbeit soll eine Linearführung sowie die nötige Ansteuerung dieser für ein Corona-Bond-Gerät zum Bonden von Silikon (PDMS) und Glas konzipiert und umgesetzt werden. Des Weiteren sollen nach der Fertigstellung der Linearführung Testreihen zur Ermittlung der optimalen Bonding-Parameter durchgeführt werden. Diese Arbeit bietet zudem Freiraum für eigene Entwicklungen, sodass kreativer Input gefördert wird. Eine zielführende Betreuung unterstützt dabei kontinuierlich, dass die Arbeit im angestrebten Zeitraum erfolgreich abgeschlossen werden kann.

Die Arbeit kann sowohl in deutscher als auch in englischer Sprache angefertigt werden.

Weitere Informationen zum Institut für Mikrostrukturtechnik (IMT) finden Sie unter: www.imt.kit.edu

Persönliche Qualifikation

Interesse am Programmieren einer Linearführung sowie an Plasma-Bonding-Prozessen, Interesse an praktischer und interdisziplinärer Arbeit, eigenständige und verantwortungsvolle Arbeitsweise

Studienrichtung: Maschinenbau, Elektrotechnik, Mechatronik oder vergleichbare Studiengänge

 

mehr Details Bewerben

IMT 24-20 Bachelor- oder Masterarbeit zum Thema: Einführung eines faltenfreien Fügeverfahrens für Membranen in mikrofluidischen Bioreaktoren


Bereich

Abschlussarbeiten (Bachelor- und Masterarbeiten)

Tätigkeitsbeschreibung

Um einen nachhaltigen Pflanzenschutz zu ermöglichen, müssen Biolog*innen verstehen, wie Pflanzenzellen auf unterschiedliche Arten von Stress reagieren. Übermäßige Trockenheit oder Feuchte, Schädlingsbefall durch Pilze oder Bakterien usw. führen zu unterschiedlichen Reaktionen der Zellen. Um diese Reaktionen gezielt zu bestimmen, wurden am IMT mikrofluidische Bioreaktoren (MBR) entwickelt. In diesen MBR können Pflanzenzellen inkubiert und ihre Reaktionen auf verschiedene Stressparameter untersucht werden. Bisher stehen mikroskopische Untersuchungen sowie die Untersuchung aus dem System ausgespülter Substanzen zur Verfügung. Die MBR werden zur zügigen Herstellung mittels Ultraschallschweißens gefertigt. Allerdings kann es durch den Bond-Prozess in der Trennmembran der Inkubationskammer zur Faltenbildung kommen. Dies ist problematisch, da sich in diesen Falten verstärkt Zellen, Bakterien oder Metabolisationsprodukte sammeln können sowie eine gute Reinigung der Chips zur Wiederverwendung erschwert wird.

Im Rahmen der hier ausgeschriebenen Arbeit soll überprüft werden, ob ein faltenfreies Bonden der Membran mittels Thermobonden möglich ist. In ausführlichen Testreihen soll die Kompatibilität dieses Fügeprozesses und der verwendeten Materialien und Membranen geprüft sowie ggf. nötige Anpassungen ermittelt sowie umgesetzt werden. Diese Arbeit bietet den Freiraum für die Einbringung eigener Ansätze, sodass kreativer Input gefördert wird. Eine zielführende Betreuung unterstützt dabei kontinuierlich, dass die Arbeit im angestrebten Zeitraum erfolgreich abgeschlossen werden kann.

Die Arbeit kann sowohl in deutscher als auch in englischer Sprache angefertigt werden.

Weitere Informationen zum Institut für Mikrostrukturtechnik (IMT) finden Sie unter: www.imt.kit.edu

Persönliche Qualifikation

Interesse an mikrofluidischen Anwendungen, Interesse an praktischer und interdisziplinärer Arbeit, eigenständige und verantwortungsvolle Arbeitsweise

Studienrichtung: Maschinenbau, Elektrotechnik, Mechatronik oder vergleichbare Studiengänge

 

mehr Details Bewerben

IMT 25-20 Bachelor- oder Masterarbeit zum Thema: Vom Prototyp zur Serienfertigung – Umsetzung eines mikrofluidischen Prototyps aus Silikon (PDMS) in einem serienfähigen Prozess per Heißprägen und Ultraschallschweißen


Bereich

Abschlussarbeiten (Bachelor- und Masterarbeiten)

Tätigkeitsbeschreibung

Pflanzen sind ortsfeste Organismen, die während ihrer Entwicklung fortwährend verschiedenen Stressfaktoren ausgesetzt sind. Sie haben Mechanismen entwickelt, um über Signalwege in den Zellkern ihr Wachstum zu steuern und sich so an diese Stressbedingungen anzupassen. Um langfristig einen nachhaltigen Pflanzenschutz zu ermöglichen, müssen die Signalwege der Pflanzen ermittelt und verstanden werden. Dies kann bspw. durch Hochdurchsatztechniken auf der Ebene zellbiologischer, physikalischer, genetischer und epigenetischer Untersuchungen erreicht werden, die mithilfe des mikrofluidischen Wurzel-Chips durchgeführt werden können.

Im Rahmen dieser Arbeit soll ein am IMT verfügbares Fertigungsverfahren ermittelt und angewendet werden, welches die Herstellungsgeschwindigkeit und –qualität des mikrofluidischen Chips verbessert. Dazu soll der Prototyp zunächst im Rahmen eines Proof of Concept mittels Mikrofräsen hergestellt und per Ultraschallschweißen gefügt werden. Anschließend werden Schritte in Richtung der Halbzeug-Herstellung über Heißprägen unternommen werden. Für den Vergleich der Chips und zu ihrer Charakterisierung werden diese mit aktuellen Analysegerätschaften des IMT untersucht werden. Diese Arbeit bietet zudem Freiraum für eigene Entwicklungen, sodass kreativer Input gefördert wird. Eine zielführende Betreuung unterstützt dabei kontinuierlich, dass die Arbeit im angestrebten Zeitraum erfolgreich abgeschlossen werden kann.

Die Arbeit kann sowohl in deutscher als auch in englischer Sprache angefertigt werden.

Weitere Informationen zum Institut für Mikrostrukturtechnik (IMT) finden Sie unter: www.imt.kit.edu

Persönliche Qualifikation

Interesse an mikrofluidischen Anwendungen, Interesse an praktischer und interdisziplinärer Arbeit, eigenständige und verantwortungsvolle Arbeitsweise

Studienrichtung: Maschinenbau, Bioingenieurwesen, Chemieingenieurwesen, Elektrotechnik, Mechatronik oder vergleichbare Studiengänge

 

mehr Details Bewerben

ETI 04-20 Bachelor-/Masterarbeit zum Thema: Entwicklung einer Energiemanagementstrategie für PV-Speichersysteme im industriellen Umfeld unter Berücksichtigung von Lastspitzenkappung und USV


Bereich

Abschlussarbeiten (Bachelor- und Masterarbeiten)

Tätigkeitsbeschreibung

Elektrische Energiespeicher in Verbindung mit erneuerbaren Energien können einen entscheidenden Beitrag zur Strombereitstellung und zur Erreichung der Ziele der Energiewende liefern. In der Vergangenheit hat vor allem der Einsatz von Heimspeichersystemen und Speichersystemen zur Frequenzregulierung stark zugenommen. Dahingegen ist der Einsatz von Speichersystemen im Gewerbe- und Industriebereich, zum Beispiel zur Lastspitzenkappung, erst seit kürzerem wirtschaftlich interessant. Durch eine Mehrfachnutzung des Speichers zur Speicherung überschüssigen PV-Stroms, zur Lastspitzenkappung und als USV können mehrere Erlösströme generiert werden, was ihren Einsatz wirtschaftlich interessant macht. Am ETI wurde im letzten Halbjahr eine Simulations- und Auslegungssoftware für ein solches Speichersystem entwickelt. Zudem wird seit 2014 ein Speichersystem zur Lastspitzenkappung betrieben.

Auf Basis der Erkenntnisse aus dem Simulationstool sowie den realen Betriebsergebnissen soll eine Energiemanagementstrategie für einen Gewerbespeicher entwickelt werden, mit der sowohl die Speicherung überschüssigen PV-Stroms, Lastspitzenkappung als auch die Nutzung als USV möglich ist. Dabei müssen Randbedingungen der einzelnen Komponenten wie Wirkungsgrade und Alterung der Komponenten mitberücksichtigt werden. Ebenfalls sollen die Kosten der Systemkomponenten und gesetzliche Kostenanteile (EEG-Umlage, o.ä.) berücksichtigt werden. Je nach Programmkenntnissen soll die Strategie auch auf der realen Anlage getestet werden.

Persönliche Qualifikation

Studienfachrichtung: Elektrotechnik, Maschinenbau, Mathematik, Verfahrenstechnik

 

mehr Details Bewerben

ETI 05-20 Bachelor-/Masterarbeit zum Thema: Entwicklung eines Verfahrens zur Bestimmung der Restkapazität von Heimspeichersystemen anhand von Betriebsdaten


Bereich

Abschlussarbeiten (Bachelor- und Masterarbeiten)

Tätigkeitsbeschreibung

Elektrische Energiespeicher in Verbindung mit erneuerbaren Energien können einen entscheidenden Beitrag zur Strombereitstellung und zur Erreichung der Ziele der Energiewende liefern. Dabei werden sie sowohl als Industrie- und Gewerbespeicher als auch als Heimspeicher in Einfamilienhäusern eingesetzt. Vor allem der Heimspeichermarkt ist in den letzten Jahren stark gewachsen. Durch den Betrieb der Systeme altert die Batterie und der nutzbare Energieinhalt der Batterie nimmt ab. Diese Abnahme wird über den SOH angegeben und in der Regel durch das BMS bestimmt. In den vergangenen Jahren sind immer wieder Fälle aufgetreten, bei denen der Betreiber von Heimspeichersystemen den nutzbaren Energieinhalt als niedriger eingestuft haben als vom Hersteller angegeben. Um in solchen Fällen Klarheit zu schaffen, müssen Systeme bisher aufwendig im Labor vermessen werden. Sehr viel einfacher wäre es, wenn anhand der Betriebsdaten der Systeme eine Bestimmung des aktuellen nutzbaren Energieinhalts möglich wäre. Ein entsprechendes Verfahren soll in der Arbeit entwickelt werden. 

In der Arbeit soll ein Verfahren entwickelt werden mit dem sich anhand von Betriebsdaten der nutzbare Energieinhalt eines Heimspeichersystems bestimmen lässt. Dafür kann auf umfangreiche Betriebsdaten von ca. 20 Heimspeichersysteme zurückgegriffen werden. Diese werden am Batterietechnikum seit 2016 in 16 Testständen im Dauerbetrieb betrieben. Das Verfahren soll im Anschluss in eine bereits bestehende Software zur Bestimmung der Performance von Heimspeichersystemen integriert werden. Bewertet werden soll im Anschluss, welche Zustände während des Betriebs den größten Einfluss auf die Alterung der Batterien hatten.

Persönliche Qualifikation

Studienfachrichtung: Elektrotechnik, Maschinenbau, Verfahrenstechnik

 

mehr Details Bewerben

IMT 22-20 Master Thesis: Techniques to zero out the cost function in optimal control theory for NMR/MRI applications


Bereich

Abschlussarbeiten (Bachelor- und Masterarbeiten)

Tätigkeitsbeschreibung

Optimal control theory can be employed in a variety of engineering problems including Nuclear Magnetic Resonance, electronics, physics, and dynamical analysis in Mechanical engineering. The main idea has been widely used and is very beneficial in cases where no analytical solutions exist, which is normally the case in complicated systems.

As a brief explanation, a dynamical system starts its propagation from its initial state at time t0 and goes to its final state at time t1, following its governing equations. For a certain dynamical system, we wish to achieve a specific state at t1, which is called “Target-State” in Optimal Control.

Basically, the process of Optimal Control consist of five steps.

  • Guess certain values for all input variables and check the final state.
  • Calculate “Cost Function” which is the difference between the final state and the Target-State.
  • Based on the results, optimize the variables to reduce the Cost Function.
  • Calculate the Cost Function again.

Repeat steps two to four so that the Cost Function is zero.

In fact, when the Cost Function is zero, it means that we have reached our Target-State. So, all we need is to zero out the Cost Function to reach our wish!

There are many techniques to optimize the variables in order to reach the Target-State. First of all, we need to obtain the derivative of the variables to update them in the next iterations. Many techniques are available for the derivative calculations. The simplest one is to increase the value by epsilon, calculate the new cost function, and obtain the derivative based on the difference between cost functions (which is the basic definition of the derivative). Another technique is to calculate the derivatives based on the results of Backward Propagation. Irrespective of the derivatives, it is also possible to alter the governing condition, which makes it easier or even sometimes possible to reach zero for the Cost Function. An example for changing the governing conditions can be any change in the values, which are considered as a constant value during the propagation.

Here at IMT, we use optimal control theory to optimize the excitation pulses in NMR (Nuclear Magnetic Resonance) and MRI (Magnetic Resonance Imaging). Our Target State is normally a certain phase map, which is expected to be achieved at the end of the excitation pulse. Despite the fact that any knowledge in NMR/MRI will be beneficial, it is not necessary to have such a knowledge to work on this project. Students who have experience in optimization and coding (MATLAB, Python, Mathematica,…) are privileged irrespective of the their field (Mechanical engineering, Electrical engineering, Physics or … ).

Further information on the Institute of Microstructure Technology (IMT): https://www.imt.kit.edu/

Persönliche Qualifikation

  • Familiar with numerical solutions and coding (MATLAB, Python, …)
  • Familiar with optimal control theory
  • Enthusiast to work in an interdisciplinary environment

Field of study: Mechanical engineering, Electrical engineering, Physics, Mathematics

 

mehr Details Bewerben

IMT 20-20 Bachelor or Master Thesis: Characterization of motility in microorganisms on substrates using MEMS tools


Bereich

Abschlussarbeiten (Bachelor- und Masterarbeiten)

Tätigkeitsbeschreibung

Cyanobacteria is one of the most important and oldest class of bacteria on earth. Additionally, they have very interesting characteristics and exhibit intriguing behavior. More specifically, Cyanobacteria can produce their own food through photosynthesis and move in response to light – behavior which is called phototaxis.

The study of phototaxis of cyanobacteria is the topic of the present project. You will be using the tool-set specific to lab on a chip (LOC) and microfluidic devices in order to investigate phototaxis of cyanobacteria within microfluidic chips. Furthermore, you will be trained in MEMS-based characterization techniques in order to subsequently characterize the bacterial cells, their movement on various substrates and in the end, record the overall response of cell motility as a function of different surface properties.

The specific tasks within the project will be: (i) training on MEMS characterization techniques such as contact angle measurements, atomic force microscopy (AFM), Zeta potential measurement and white light Interferometry ; (ii) cell culture, cell handling and testing on a Microscopic setup; (iii) statistical analysis of the data;

You will be integrated in a larger team within the SPA-Lab. Within this project, you will use the infrastructure existent at the Institute of Microstructure Technology (IMT), i.e., microfabrication facilities and micro-characterization equipment. This is a complete project, offering the possibility to fabricate and test the devices, giving you the opportunity to co-author conference and/or journal publications

Further information on the Institute of Microstructure Technology (IMT): www.imt.kit.edu

Persönliche Qualifikation

  • good academic record (marks); curious about various aspects of science;
  • enthusiastic to work in a multidisciplinary environment;
  • independent thinker and team player;
  • in particular: strong interest in Microbiology, microfluidics, BioMEMS, microsystems technologies for bio-medical applications, biophotonics;
  • knowledge in microsystems/microfabrication/microfluidics is desirable.

Field of study: Mechanical/electrical/chemical engineering, Bioengineering, biotechnology

 

mehr Details Bewerben

IMT 21-20 Master Thesis: High speed miniaturized rotary turbo-machinery for scientific instruments applications


Bereich

Abschlussarbeiten (Bachelor- und Masterarbeiten)

Tätigkeitsbeschreibung

Rotating micro-machinery is commonly used for various energy conversion applications. Motors and turbines convert electrical or fluid power into mechanical power, with high peripheral speeds being desirable.

The central topic of this Master thesis is the miniaturization of high-speed turbomachinery for applications in specific scientific instruments. This task imposes specific challenges: careful design of millimeter and sub-millimeter scale blades, integration of various types of bearings, simulation of the fluid dynamics within the devices. All these challenges must consider micrometer scale tolerances for robust and precise operation.

Are you passionate about mechanical engineering? Are you ready to challenge yourself in developing the fastest miniaturized turbine as the goal of your Master thesis? Are you interested to solve interesting design problems related to the development of microscale rotary turbomachinery? Do you have the ambition to fabricate and test the micro-turbine while spinning at record speeds?

If “yes”, we are looking for you!

The specific tasks within the project will be: (i) decide on the micro-turbine actuation type, e.g., electrostatic, fluid; (ii) micro-turbine design and fabrication; (iii) micro-turbine testing. During the Master thesis, you will get hands-on experience on microsystems design, cleanroom fabrication, micro-structural characterization, having the opportunity to get exposure to a wide range of instruments and techniques.

You will be integrated in the larger team of the Spin & Photon Applications (SPA-) Laboratory. Within this project, you will use the infrastructure existent at the Institute of Microstructure Technology (IMT), i.e., microfabrication facilities and micro-characterization equipment. This is a complete project, offering the possibility to fabricate and test the devices, giving you the opportunity to co-author conference and/or journal publications.

Further information on the Institute of Microstructure Technology (IMT): www.imt.kit.edu

Persönliche Qualifikation

  • good academic record (marks); curious about various aspects of science;
  • enthusiastic to work in a multidisciplinary environment;
  • independent thinker and team player;
  • in particular: strong interest in mechanical engineering and microsystems technologies;
  • knowledge in microsystems/microfabrication is desirable.

Field of study: Mechanical and/or electrical engineering, MEMS

 

mehr Details Bewerben

IMT 17-20 Bachelor- oder Masterarbeit zum Thema: Entwicklung eines keramischen Druckbehälters für NMR Anwendungen


Bereich

Abschlussarbeiten (Bachelor- und Masterarbeiten)

Tätigkeitsbeschreibung

Nuclear magnetic resonance (NMR, oder Kernspinresonanz) ist ein physikalischer Effekt, bei dem der Spin der Atomkerne durch magnetische Felder angeregt werden, um durch die Präzession des Kernspins elektromagnetische Wechselfelder zu erzeugen, die erfasst und ausgewertet werden können. Dieser Effekt stellt die Grundlage der Magnetresonanztomographie (MRT) und der Kernspinresonanzspektroskopie dar. Diese Methoden werden in vielen Feldern angewendet, wie beispielweise in der Chemie, in der Biophysik und in der Medizin. Am Institut für Mikrostrukturtechnik (IMT) wird derzeit ein Druckbehälter entwickelt, der In-situ NMR-Messungen bei hohen Drücken ermöglichen soll. Aufgrund der Prozessbedingungen sowie der Inkompatibilität von Metallen mit NMR wird der Behälter aus der Keramik Aluminiumoxid (Al2O3) gefertigt.

Das Ziel der vorliegenden Arbeit ist die Entwicklung des keramischen Druckbehälters sowie die Berechnung der Lebensdauer unter den Prozessbedingungen. Da die Entwicklung von spröden Druckbehältern nicht standardisiert ist wie die von duktilen Materialien, müssen zunächst die existierenden Normen und Ansätze für solche Apparate in der Literatur methodisch verglichen und auf die Bauteilkonstruktion angewandt werden. Basierend darauf soll der Behälter dimensioniert werden (z.B. mittels COMSOL), die Lebensdauer berechnet werden und ein Protokoll zum sicheren Umgang mit Rissen oder Schadstellen entwickelt werden. Eine andere wichtige Aufgabe dabei ist die Auswahl von geeigneten fluidischen Anschlüssen, die sowohl die Betriebsbedingungen aushalten als auch die Platzbegrenzung einhalten und NMR-Kompatibilität aufweisen.

Die Arbeit kann sowohl in deutscher als auch in englischer Sprache angefertigt werden.

Weitere Informationen zum Institut für Mikrostrukturtechnik (IMT) finden Sie unter: www.imt.kit.edu

Persönliche Qualifikation

Kenntnisse in technischer Mechanik und Werkstoffkunde, Kenntnisse in der Simulationssoftware COMSOL, eigenständige und verantwortungsvolle Arbeitsweise, Interesse an der Arbeit in einer interdisziplinären und internationalen Umgebung

Studienrichtung: Maschinenbau, Materialwissenschaften, Physik oder vergleichbar

 

mehr Details Bewerben

IMT 18-20 Masterarbeit zum Thema: Numerische Untersuchung und Optimierung des Strömungsverteilers eines 3D-gedruckten keramischen Wärmeübertragers


Bereich

Abschlussarbeiten (Bachelor- und Masterarbeiten)

Tätigkeitsbeschreibung

Am Institut für Mikrostrukturtechnik (IMT) wird derzeit ein Mikrowärmeübertrager entwickelt, gefertigt und getestet, der mit der Technologie „lithography-based ceramic manufacturing“ (LCM) hergestellt wird. Dies bietet eine große Flexibilität bezüglich der realisierbaren Geometrien.

Das Ziel dieser Arbeit ist die numerische Untersuchung des Strömungsverteilers für den genannten Wärmeübertrager, um das Anströmverhalten und somit den Wärmedurchgang zu homogenisieren und zu verbessern. Eine bereits existierende erste Version des Strömungsverteilers soll numerisch untersucht werden. Basierend auf den hierbei erzielten Ergebnissen soll der Verteiler in Bezug auf Gleichmäßigkeit der Strömung und des Temperaturprofils verbessert werden, so dass in einem iterativen Vorgang der Strömungsverteiler insgesamt optimiert wird. Die Entwicklung eines allgemeingültigen Simulationsansatzes ist ein zusätzliches Ziel. Bei der Optimierung muss ständig auf die Platzbeschränkung sowie Prozessbedingungen geachtet werden. Nach einigen Iterationen kann der Strömungsverteiler gefertigt und experimentell untersucht werden.

Die Arbeit kann sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch ausgefertigt werden.

Weitere Informationen zum Institut für Mikrostrukturtechnik (IMT) finden Sie unter: www.imt.kit.edu

Persönliche Qualifikation

Kenntnisse in Strömungsmechanik und Thermodynamik, Umgang mit einer CFD-Software von Vorteil, Umgang im Laborbetrieb, eigenständige und verantwortungsvolle Arbeitsweise, Interesse an der Arbeit in einer interdisziplinären und internationalen Umgebung

Studienrichtung: Maschinenbau, Verfahrenstechnik oder vergleichbar

 

mehr Details Bewerben

IMT 16-20 Internship/ Bachelor- or Master Thesis: Development and characterization of planar resonators operating at 7 GHz on a photosensitive glass


Bereich

Abschlussarbeiten (Bachelor- und Masterarbeiten), Praktikanten (w/m/d)

Tätigkeitsbeschreibung

Electron Paramagnetic Resonance is a spectroscopic technique which uses microwaves to excite transitions between different electron spin states of unpaired electrons, and detects the resulting oscillating magnetic field. Excitation requires the conversion of a microwave signal into an oscillating magnetic field. The efficiency of the process is enhanced by using a suitable resonant structure.

The aim of this project is the development of efficient resonators for small samples. To achieve this, planar resonators developed via microfabrication techniques are to be implemented. The substrate used in our approach is a photosensitive glass, which enables making through-holes (vias), bench structures, and channels inside the substrate.

We are looking for a highly motivated candidate with a strong interest in development and experimental works. This project includes three main parts:

(1) Characterization of the photosensitive glass behavior in terms of the light exposure dosage for desired structures

(2) Micro-fabrication of the different resonators that have already been designed and simulated

(3) The electrical characterization of the fabricated resonators

The facilities of the Institute of Microstructure Technology, as well as our collaboration with other institutes will provide a perfect environment for doing an interesting research and gaining precious experiences.

Further information on the Institute of Microstructure Technology (IMT): www.imt.kit.edu/

Persönliche Qualifikation

  • Cleanroom experience
  • Being familiar with COMSOL and/ or ADS software
  • Enthusiast to work in an interdisciplinary environment
  • Highly motivated, independent thinker
  • Good proficiency in English (both speaking and writing

Field of study: Physics / Electrical engineering / Mechanical engineering/ Materials Science/ and related fields

 

mehr Details Bewerben

IPE 12-20 Internship or Master Thesis: Performance Evaluation of Distributed Time Series Databases for Industrial Control Systems


Bereich

Abschlussarbeiten (Bachelor- und Masterarbeiten), Praktikanten (w/m/d)

Tätigkeitsbeschreibung

Slow control systems of large scientific experiments include multiple thousands of sensors monitoring the operation of used instrumentation and properties of an ongoing experiment. This information is crucial for the understanding of measured data and it should be preserved for a long time after the active experimentation is finished. Recording and organization of slow control data present a few challenges due to increasing sampling rates and the sheer amount of stored data during the experiment's lifetime. A robust distributed time-series database is required to ensure uninterrupted recording of data and to provide a fast interface to the stored historical data.

We aim to evaluate and compare several time-series databases as candidates to archive the data produced by the control system of the KATRIN (KArlsruhe TRItium Neutrino) project. The student is expected to review time-series databases (e.g. InfluxDB, VictoriaMetrics, and Timescale), then provide a detailed evaluation report of several possible solutions that are suited to store high volumes of time series data. The selected engine is to be integrated with the existing data exploration and archival systems operating at IPE.

The ideal database will:

  • Reliably store the high-bandwidth streams of the data;
  • Scale well in the cluster environment;
  • Include intelligent caching mechanisms to speed-up the queries;
  • Extract standard statistical information and provide a programming
  • interface to compute custom properties;
  • Support Geo-distributed operation modes;
  • Integrate with data analysis tools like Apache Spark, etc.
Persönliche Qualifikation

Required Skills:

Very good understanding of the relational and NoSQL database technologies. Good programming skills and preferably prior experience in Java and Python. Familiar with statistical methodologies and environments like Jupyter Notebooks, Matlab, R language, etc.

 

mehr Details Bewerben

ITAS 05-20 Masterarbeit zum Thema: Klassifizierung von Anwendungsgebieten für Batteriespeicher für technoökonomische und technoökologische Analysen


Bereich

Praktikanten (w/m/d)

Tätigkeitsbeschreibung

Kostengünstige und umweltfreundliche Batterietechnologien gelten als wichtige Säule für eine erfolgreiche Energiewende. Es gibt heutzutage eine Vielzahl an Batterietechnologien, welche je nach Eigenschaft für unterschiedliche Anwendungsgebiete geeignet sind. Ein direkter Vergleich unterschiedlicher Technologien wie blei- oder lithiumbasierte Technologien ist deshalb nur bedingt sinnvoll. Vielmehr müssen anhand von ausgewählten Anforderungsparametern, wie z.B. C-Raten, volumetrische sowie gravimetrische Energiedichte, unterschiedliche Anwendungsgebiete klassifiziert werden, um zu identifizieren wo ein entsprechender Vergleich sinnvoll ist. Dies erlaubt es eine fundierte und differenzierte Aussage über die verschiedenen Technologien und ihre Anwendbarkeit zu treffen. Im Rahmen der Masterarbeit sollen in Zusammenarbeit mit einem Industriepartner entsprechende Anwendungsgebiete anhand ausgewählter Parameter definiert werden. In weiterer Folge soll anhand von Entscheidungsunterstützungsmethoden identifiziert werden, welche Technologien sich für das jeweilige Anwendungsgebiet eignen und ein detaillierter Vergleich sinnvoll erscheint. Exemplarisch soll ein Vergleich von Batteriespeichern in einem Anwendungsgebiet durchgeführt werden, um weiter Datenlücken oder Problemfelder zu identifizieren. Die Arbeit ist geplant als Kooperation mit der Firma Hoppecke und RWTH Aachen.

Ihre Aufgabe umfasst im Rahmen der genannten Themenbeschreibung und in enger Zusammenarbeit mit allen Partnern:

  • Literaturreview zum techno-ökonomischen sowie ökologischen Vergleich von Batteriespeichern in unterschiedlichen Anwendungsgebieten.
  • Entwicklung und Identifizierung von Anforderungskritierien für ausgewählte Batterieanwendungen
  • Definition bzw. Quantifizierung der Anforderungskritierien und Entwicklung repräsentativer Anwendungsgebiete
  • Gestaltung eines vereinfachten Modells für die Entscheidungsfindung, um ausgewählte Technologien für identifizierte Anwendungsgebiete zu priorisieren, welche in weiterer Folge im Detail verglichen werden können.
  • Exemplarisch wird ein Vergleich von Batterie-Speicher in einem Anwendungsgebieten durchgeführt
  • Dokumentation und kritische Reflexion
Persönliche Qualifikation

  • Studierende der Fachrichtungen Wirtschaftsingenieurswesen, Informatik, Mathematik oder ähnlicher Fachrichtungen
  • Erfahrungen im Operations Research sind sehr vorteilhaft
  • Grundsätzliches technisches und ökonomisches Verständnis von Energietechnologien
  • Gute Kenntnisse von MS Office, insb. Excel
  • Eigenverantwortliche und ergebnisorientierte Arbeitsweise

 

mehr Details Bewerben

IMT 14-20 Master Thesis: Development of an Optofluidic Platform to study phototaxis in Microorganisms


Bereich

Abschlussarbeiten (Bachelor- und Masterarbeiten)

Tätigkeitsbeschreibung

Are you interested choreographing the orientation and position of light sensitive microorganisms to unravel their movement patterns and optical properties? In this project, we aim to develop an optoelectronic microfluidic chip that is capable of displacing and trapping bacteria cells using forces generated by electric fields. The trapped cells will then be investigated using optical waveguides under a microscopic platform.

The specific tasks within the project will be: (i) design and simulation using COMSOL of devices; (ii) cell handling and testing; (iii) fabrication and microscopic testing of cells in microfluidic chambers; (iv) design and fabrication of optoelectronics circuit boards.

You will be integrated in a larger team within the SPA-Lab. Within this project, you will use the infrastructure existent at the Institute of Microstructure Technology (IMT), i.e., microfabrication facilities and micro-characterization equipment. This is a complete project, offering the possibility to fabricate and test the devices, giving you the opportunity to co-author conference and/or journal publications.

Further information on the Institute of Microstructure Technology (IMT): https://www.imt.kit.edu/

Persönliche Qualifikation

  • good academic record (marks); curious about various aspects of science;
  • enthusiastic to work in a multidisciplinary environment;
  • independent thinker and team player;
  • in particular: strong interest in microfluidics, BioMEMS, microsystems technologies for bio-medical applications, biophotonics;
  • knowledge in microsystems/microfabrication/microfluidics is desirable

Field of study: Mechanical/electrical/chemical engineering, Bioingenieurwesen, Chemieingenieurwesen, Biotechnologie, Optics

 

mehr Details Bewerben

IMT 06-20 Bachelor or Master Thesis: SAW sensor surface sensitization using nanometric polymer layers


Bereich

Abschlussarbeiten (Bachelor- und Masterarbeiten)

Tätigkeitsbeschreibung

For the surface acoustic sensor technology the surface sensitization defines the sensor affinity and, therefore, its selectivity, making possible to get tailor made sensors for a given application of the sensor system. In this context is crucial to bring a wide spread of chemical environments to the surface of the sensor in order to maximize and fine tuning the sensor selectivity to achieve any desired application.

In this work we will produce polymeric nanometric layers over a SAW substrate varying the chemical nature of the coating materials in order to get a spread spectrum of chemical environments, maintaining the layer mechanical and chemical stability together with other properties that are necessary to permit the use of the sensors in real applications.

The quality of the deposition of the nanometric layers will be characterized by the acoustic methods and by using some selected microscopy methods. The selectivity of the sensors will be tested against a scale of chemical compounds of different chemical functions, structure and polarity

Further information on the Institute of Microstructure Technology (IMT): www.imt.kit.edu

Persönliche Qualifikation

The candidate should be self-motivated, independent and responsible with strong research affinity. Knowledge on Labview and Matlab would be an advantage.

Field of study: Chemistry or Sensor Systems Technology

 

mehr Details Bewerben

IMT 15-19 Praktikum zum Thema: Bioanalytik mit SAW-Biosensoren


Bereich

Praktikanten (w/m/d)

Tätigkeitsbeschreibung

Biosensoren kombinieren biologische Fängermoleküle (Antikörper, Enzyme etc.) mit einem Detektor. Sie können z. B. zum Proteinnachweis in Serum für die medizinische Diagnostik oder auch zum Nachweis von Antibiotika und anderen Rückständen in Milch für die Lebensmittelanalytik eingesetzt werden. Für bestimmte Anwendungen, z. B. Viskositätsbestimmungen, können die Detektoren auch ohne Fängermolekül eingesetzt werden. Die Herausforderung liegt dabei zum einen in den üblicherweise sehr geringen Analytkonzentrationen (wenige ng/mL), zum anderen in der komplexen Probenmatrix (Serum, Milch…), die aufgrund der vielen Fremdkomponenten zu falsch-positiven Signalantworten führen kann. Für alle Anwendungsfelder spielt die Oberflächenfunktionalisierung der Biosensoren eine entscheidende Rolle. Zwar steht bereits eine Vielzahl von chemischen und physikalischen Beschichtungsprotokollen zur Verfügung, jedoch müssen diese auf die jeweilige Anwendung angepasst und optimiert werden.
Während des Praktikums bzw. der Abschlussarbeit werden gravimetrische Sensoren basierend auf akustischen Oberflächenwellen (engl. surface acoustic wave, SAW) verwendet. Neben dem direkten und markierungsfreien Nachweis verschiedener Analyten ermöglichen diese Sensoren auch die zeitaufgelöste Beobachtung von Bindungsvorgängen auf der Oberfläche. Der Transport der flüssigen Proben zum Detektor wird mit einem Fließ-Injektions-Analyse-(FIA )System durchgeführt. Während der Arbeit sollen SAW-Biosensoren beschichtet und die Wirksamkeit dieser Beschichtungen mit Hilfe von Messungen anhand aktueller Anwendungen im Bereich (Bio )Medizin, Lebensmittel- oder Umweltanalytik charakterisiert werden. Die Arbeiten sind eingebunden in die aktuellen Forschungsaktivitäten des Instituts, woraus sich vielfältige Möglichkeiten der Vertiefung ergeben, je nach aktueller Fragestellung sowie persönlicher Interessenslage der sich Bewerbenden.
Weitere Informationen zum Institut für Mikrostrukturtechnik (IMT) finden Sie unter: www.imt.kit.edu
 

Persönliche Qualifikation

Studierende der Natur- oder Ingenieurwissenschaften im Bereich Life Science, Spaß am praktischen Arbeiten, Interesse am interdisziplinären Arbeiten
Studienrichtung: Bioingenieurwesen, Chemieingenieurwesen, Biotechnologie, Verfahrenstechnik, Chemie, Biochemie, Analytik/Bioanalytik, Life Science
 

 

mehr Details Bewerben

IMT 35-18 Master Thesis: Investigating miniaturized energy storage devices (µ-batteries & µ-supercapacitors) using Nuclear Magnetic Resonance spectroscopy


Bereich

Abschlussarbeiten (Bachelor- und Masterarbeiten)

Tätigkeitsbeschreibung

Presently there are continuous research efforts in developing new materials and electrochemical systems for novel energy storage devices for applications such as portable electronics or electric vehicles. These new materials and systems should offer high capacity, long life cycle, high rate performance, and safety. In this context, Nuclear Magnetic Resonance (NMR) spectroscopy plays an important role as the premier investigation method used for chemical analysis in a wide variety of systems. This important role is due to the exquisite chemical specificity offered by NMR spectroscopy.

In the framework of this project carried out at the Spin and Photon Application (SPA-) Lab at IMT, various miniaturized NMR detectors will be investigated in order to enable in situ, in operando, real time NMR characterization of energy storage devices such as micro-batteries and micro-supercapacitors.

The specific tasks within the project will be: (i) design and electromagnetic simulation using COMSOL of the miniaturized NMR detectors for in situ characterization of energy storage devices; (ii) fabrication and electrical characterization of the miniaturized NMR detectors; (iii) application to real energy storage structures – in situ, in operando NMR spectroscopy of energy storage devices

You will be part of a larger team within the SPA-Lab. Within this project, you will use the infrastructure existent at the Institute of Microstructure Technology (IMT), i.e., microfabrication facilities, micro-characterisation equipment and computing infrastructure. This is a complete project, offering the possibility to design, fabricate and test the devices, giving you the opportunity to co-author conference and/or journal publications.

Further information on the Institute of Microstructure Technology (IMT): www.imt.kit.edu

Persönliche Qualifikation

good academic record (marks); curious about various aspects of science;

enthusiastic to work in a multidisciplinary environment;

independent thinker and team player;

in particular: strong interest in electrical engineering, electromagnetics, electrochemistry, energy storage devices;

knowledge in microsystems/microfabrication/microfluidics is desirable.

Field of study: Mechanical/electrical engineering, Material engineering, Chemical engineering

Contract Duration:
6-9 months

 

mehr Details Bewerben

PhD student (f/m/d)
Investigation of PVDF latex binders for the water based processing of electrodes for lithium ion batteries


Bereich

Doktoranden (w/m/d)

Tätigkeitsbeschreibung

The public acceptance of electromobility is still limited due the high costs and the unfavorable carbon footprint of the production process for lithium ion batteries. One reason for this is the application of organic solvents at the manufacturing of electrodes, which make cost-intensive measures for worker protection, explosion prevention or emission control indispensable. Replacing the organic solvent-based with a water-based process would be a large step to a more sustainable and cost-reduced manufacturing process. However, the substitution of the organic solvent by water is challenging, since water interferes with many materials and levels of the production chain in a complex way. One necessary adjustment concerns the binders used, since the polyvinylidene fluoride (PVDF) binder established in the organic environment is not water-soluble. However, in the form of a latex dispersion, the material appreciated for its excellent chemical, thermal and electrochemical stability can be applied to an aqueous environment.

The goal of the thesis is to gain a fundamental understanding of the effects of using aqueous PVDF latex binders for the production of lithium ion batteries. This includes the investigation of slurry properties, the impact of the binder on electrode manufacturing and cell performance. Special emphasis should be given on the identification and controlling of the interactions of water and binder with the various electrode components. Further tasks are the characterization of the binder distribution and the determination of the aging behavior.

We offer you the opportunity to complete the promotion within three years. During this time, you will work in an interdisciplinary working group and you will have access to the excellent research infrastructure and experimental facilities at KIT. The work will be performed in cooperation with Arkema, a French global chemistry company among worldwide leader for high-performance materials, including for batteries, giving you good insights into the industrial aspects of electrode production too.

Persönliche Qualifikation

You have a university degree (Diploma (Uni) / Master) in materials science, process engineering or chemistry. Experience in the field of electrochemistry is desirable, additional knowledge in polymer chemistry of advantage.

 

mehr Details Bewerben

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter


Bereich

Wissenschaftler / Ingenieure (Master) (w/m/d)

Tätigkeitsbeschreibung

Bei der Fertigung von Batterieelektroden im großindustriellen Maßstab müssen enge Fertigungstoleranzen eingehalten werden, um Batteriezellen mit hoher Energiedichte und Lebensdauer herzustellen. Daher bedarf es einer ausgeklügelten Qualitätssicherung, die nach Möglichkeit jeden einzelnen Prozessschritt abdeckt und so dabei unterstützt, Fertigungsabweichungen frühzeitig zu erkennen und damit Ausschuss und Kosten zu reduzieren.
Im Rahmen eines Verbundprojektes sollen verschiedene neuartige Qualitätssicherungsverfahren untersucht und auf ihre Eignung für eine inline-fähige Serienproduktion evaluiert werden. Die einzelnen Prozessschritte sind dabei auf verschiedene Projektpartner verteilt. Am IAM-ESS wird insbesondere die Binder- und Leitrußverteilung als qualitiätsrelevanter Parameter für die Elektrodenfertigung untersucht. Die Arbeiten erfordern eine enge Zusammenarbeit mit internen und externen Partnern im Projekt, um die Auswirkungen der jeweiligen Qualitätsparameter auf die nachfolgenden Prozessschritte zu evaluieren.

 

Ihre Aufgabe innerhalb des Projektes besteht in der Evaluation und Implementierung geeigneter Prüfverfahren für die Binder- und Leitrußverteilung in Elektrodenbeschichtungen für Lithium-Ionen Batterien. Diese sollen durch entsprechende offline Messungen begleitet werden, um die inline Verfahren zu validieren.

Ihre Aufgaben umfassen dabei im Wesentlichen:

  • Herstellung von Elektroden mit verschiedenen Binder- und Leitrußprofilen
  • Identifikation von kritischen Prozessparametern
  • Analyse der Elektroden hinsichtlich ihrer Eigenschaften, Struktur, Binder- und Leitrußverteilung mit Hilfe verschiedener Methoden wie z.B. SEM/EDX, SEM/ESB, Raman, FT-IR sowie Galvano- und Potentiostatischer Methoden, EIS
  • Evaluation und Entwicklung geeigneter Verfahren für das inline Monitoring 
  • Auswertung der Tests und Analysen
  • Zusammenarbeit mit nationalen und EU-Partnern aus der öffentlichen Forschung
Persönliche Qualifikation

Sie verfügen über ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom (Uni)/Master) der Fachrichtung Chemie, Materialwissenschaften, Ingenieurwesen oder einer vergleichbaren Fachrichtung sowie eine abgeschlossene Promotion. Gute Fachkenntnisse im Bereich der Elektrochemie, elektrochemischer Messverfahren und Qualitätssicherung sind erforderlich. Außerdem haben Sie einschlägige Erfahrung mit der statistischen Auswertung von Datensätzen sowie Erfahrung in der Planung, Durchführung und Auswertung von wissenschaftlichen Forschungsaufgaben. Gute Kenntnisse in der Materialanalytik und ausgeprägte Fähigkeit zur kooperativen Zusammenarbeit mit internen und externen Projektpartnern sind wünschenswertEin hohes Maß an Teamfähigkeit, Motivation und die Bereitschaft sich mit seinen Fähigkeiten ins Team einzubringen runden Ihr Profil ab. 

 

Entgelt

EG 13, sofern die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind. 

 

mehr Details Bewerben

Doktorandin / Doktorand (w/m/d)
Im Bereich Kohlenstoffmaterialien


Bereich

Doktoranden (w/m/d)

Tätigkeitsbeschreibung

Durch die Transformation des Energiesektors gewinnt die reversible elektrochemische Speicherung von elektrischer Energie für mobile und stationäre Anwendungen zunehmend an Bedeutung. Gegenwärtige Speicherkonzepte wie Lithium-Ionen-Batterien hängen jedoch stark von der Verfügbarkeit zum Teil knapper Ressourcen wie z.B. Kobalt und Nickel ab, die bei ihrem Abbau zudem massive Umweltschäden verursachen können.
Organische Redox-Systeme auf molekularer oder polymerer Basis stellen hier eine vielversprechende Alternative dar, da bei diesen keine Abhängigkeit von knappen Rohstoffen besteht und zum Teil deutlich höhere Laderaten als bei konventionellen Batteriematerialien erzielt werden können. Trotz einiger Fortschritte in den letzten Jahren haben organische Speichermaterialen jedoch noch nicht die technologische Reife anorganischer Systeme erreicht, so dass nach wie vor intensiver Forschungs- und Entwicklungsbedarf besteht.

Ihre Aufgabe innerhalb des Projektes besteht in der Erforschung der elektrochemischen Eigenschaften mittels Benzoin-Kondensation hergestellter Verbindungen, sowie der Entwicklung geeigneter kohlenstoffbasierter Elektrodenstrukturen, um einen effizienten Ladungstransfer zu ermöglichen. Ihre Aufgaben umfassen dabei im Wesentlichen:

  • Elektrochemische Charakterisierung von mittels Benzoin-Kondensation hergestellten Verbindungen
  • Untersuchung des Reaktionsmechanismus z.B. durch Einsatz spektroskopischer Methoden (Raman, NMR, XPS) und ggf. Identifizierung von möglicherweise auftretenden Degradationsprozessen
  • Synthese kohlenstoffbasierter Elektrodenmaterialien und Herstellung von Kompositelektroden
  • Charakterisierung der Elektroden mittels SEM, Raman, XPS und elektrochemischer Methoden

 

Persönliche Qualifikation

  • Ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom (Uni)/Master) der Fachrichtung Chemie, Materialwissenschaften, Ingenieurwesen oder einer vergleichbaren Fachrichtung
  • Kenntnisse der Elektrochemie und elektrochemischer Messverfahren
  • Erfahrung in der Planung, Durchführung und Auswertung von wissenschaftlichen Forschungsaufgaben
  • Gute Kenntnisse der Materialanalytik sowie Kenntnisse der organischen Chemie
  • Ausgeprägte Fähigkeit zur kooperativen Zusammenarbeit mit internen und externen Projektpartnern
  • Ein hohes Maß an Teamfähigkeit, Motivation und die Bereitschaft sich mit seinen Fähigkeiten ins Team einzubringen

 

mehr Details Bewerben