Home | Impressum | KIT

Anmeldeformular



Informationen der öffentlichen Hand: Zugang und Nutzung in der Praxis

Freitag, 9. Mai 2014, 11:00 – 17:00 | Goethe-Universität Frankfurt/Main 

Thema des Symposiums sind die „Informationsbestände der öffentlichen Hand“ in ihrer Bedeutung als Rohstoff und Grundlage für innovative Entwicklungen und neue Geschäftsmodelle. Ausgehend von den verschiedenen Entstehungsarten von Information und ihren Verwendungszusammenhängen widmen sich die Vorträge dem Wert von Information als Wirtschaftsgut, ihrer wirtschaftlichen Zuordnung und der gesellschaftspolitischen Bedeutung des Zugangs vor dem Hintergrund des gewandelten Kulturverständnisses in der Informationsgesellschaft. Im Fokus stehen dabei durch die Open Data-Strategie aufgeworfene organisatorische und praktische Fragen ebenso wie der informationswirtschaftliche und wettbewerbspolitische Kontext.

Wie weit reicht die Pflicht der öffentlichen Hand zur Bereitstellung ihrer Bestände? Welche Informationen sind davon betroffen? Besteht eine Verpflichtung zum proaktiven Verwaltungshandeln und zur Hebung und Digitalisierung der Bestände? Wie kann das Informationsmanagement innerhalb der staatlichen Einrichtungen sinnvoll gestaltet werden, und welche technischen Anforderungen bringt eine nachhaltige Datensicherung und -verwaltung mit sich? Je nach Aufgabenzuweisung können sich für die einzelnen Hoheitsbereiche unterschiedliche Auswirkungen ergeben. Dies gilt es in den Blick zu nehmen, damit der Informationsaustausch für Bereitsteller, Verwender und auch Konsumenten nutzbringend gestaltet werden kann. Die Kostenregelungen nach Gebührenrecht spielen dabei eine Rolle, aber auch die Entwicklung geeigneter Lizenzmodelle. Den rechtlichen Rahmen bilden die novellierte Public Sector Information (PSI)-Richtlinie, das Informationsweiterverwendungsgesetz (IWG) als Umsetzung der Richtlinie in das deutsche Recht sowie die Informationsfreiheitsgesetze des Bundes und der Länder (IFG). Abgerundet wird die Tagung durch einen Blick auf die Regulierung des Informationszugangs im internationalen Vergleich.


zum Programm geht es hier


Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung: 
Petra Czoik
Telefon: 069/798-34269
Titel:
Vorname:*
Nachname:*
Beruf:
Firma:
Straße:*
Haus-Nr.:*
PLZ:*
Ort:*
Telefon:
E-Mail-Adresse:*
* Pflichtfeld


Veranstalter sind die Forschungsstelle Datenschutz der Goethe-Universität Frankfurt am Main unter der Leitung von Prof. Dr. Indra Spiecker genannt Döhmann und das Zentrum für Angewandte Rechtswissenschaft am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unter der Leitung von Prof. Dr. Thomas Dreier.

Das Symposium ist Folgeveranstaltung zu der Tagung „Informationen der öffentlichen Hand: Zugang und Nutzung“, die im März 2013 im ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie in Karlsruhe stattfand.