Home | Impressum | KIT

Hon. Prof. Dr. iur. Klaus-J. Melullis

Lehrbeauftragter
Seit 04/2009 am ZAR tätig.

Fachgebiete:
Patentrecht
Kontakt:
Vincenz-Prießnitz-Str. 3, Geb. 07.08 (3.OG), Raum 312
Telefon: +49.721.608-45127
Telefax: +49.721.608-46506
E-Mail: klaus-juergen melullisSpq4∂kit edu

 

Curriculum Vitae

Ausbildung

1963 - 1966Studium der Rechtswissenschaft an der Universität Hamburg
1967 - 1971jur. Vorbereitungsdienst in Hamburg
1971Anfertigung der Dissertation am Seminar für Zivil- und Zivilprozessrecht der Universität Hamburg unter Anleitung von Herrn Prof. Dr. Zeuner zum Thema "Das Verhältnis von Geschäftsführung ohne Auftrag und ungerechtfertigter Bereicherung"

Beruflicher Werdegang

1972Eintritt in den Justizdienst, Ernennung zum Gerichtsassessor.
1974Ernennung zum Richter am Landgericht
1982Ernennung zum Richter am Hamburgischen Oberverwaltungsgericht
1990 - 2001Richter am Bundesgerichtshof nach vorheriger Ernennung, Mitglied des  X. Zivilsenats (Patenrecht, Werkvertragsrecht, Schenkungsrecht, Reisevertragsrecht),  daneben1991 und 1992 Mitglied des IX. Zivilsenats  mit Zuständigkeiten in erster Linie im Zwangsvollstreckungsrecht sowie von 1993 - 2001 Mitglied des Kartellsenats, zuletzt als dessen stellvertretender Vorsitzender.

2001Ernennung zum Vorsitzenden Richter am Bundesgerichtshof
2001 - 2009Vorsitzender des X. Zivilsenats am Bundesgerichtshof mit Zuständigkeit für  Patentrecht, Werkvertragsrecht, Schenkungsrecht, Reisrecht und das Recht der Vergabe öffentlicher Aufträge.

2010Verleihung der Honorarprofessur an der Fakultät für Informatik, Übernahme der Leitung der Forschungsgruppe Patentrecht

Schriftenverzeichnis Prof. Dr. iur. Klaus-J. Melullis

Das Verhältnis von Geschäftsführung ohne Auftrag und ungerechtfertigter Bereicherung, 1972 (Dissertation).

Pastor, Wilhelm, Der Wettbewerbsprozeß, GRUR 1981, GRUR Jahr 1981 Seite 94 (Rezension).

Zur Problematik der sog. "Gebühreneinspielvereine" in Wettbewerbssachen, WRP 1981, WRP Jahr 1981 Seite 357.

Zum Unkostenerstattungsanspruch bei der Verwarnung durch Verbände im gewerblichen Rechtsschutz, WRP 1982, WRP Jahr 1982 Seite 1.

Zur Bestimmung des Zustellungsempfängers bei Beschlußverfügungen, WRP 1982, WRP Jahr 1982 Seite 249.

Pastor, Wilhelm, Die Unterlassungsvollstreckung nach § ZPO § 890 ZPO, GRUR 1982, GRUR Jahr 1982 Seite 378 (Rezension).

Kramer, Wolfgang, Der richterliche Unterlassungstitel im Wettbewerbsrecht, GRUR 1982, GRUR Jahr 1982 Seite 441 (Rezension).

Wettbewerbsrechtliche Prozeßpraxis, 1985.

Gloy, Wolfgang u.a., Handbuch des Wettbewerbsrechts, 1. Aufl. (1986), 2. Aufl. (1997), 3. Aufl. (2005), 4. Aufl. (2009) (Bearbeiter).

Zum zivilprozeßualen Rechtsschutz gegen wettbewerbswidriges Handeln staatlicher Einrichtungen, WRP 1988, WRP Jahr 1988 Seite 228.

Aus der Rechtsprechung der Verwaltungsgerichte, MDR 1989, MDR Jahr 1989 Seite 1060; MDR 1990, MDR Jahr 1990 Seite 14, MDR Jahr 1990 Seite 206, MDR Jahr 1990 Seite 300, MDR Jahr 1990 Seite 394, MDR Jahr 1990 Seite 499, MDR Jahr 1990 Seite 590, MDR Jahr 1990 Seite 670, MDR Jahr 1990 Seite 770, MDR Jahr 1990 Seite 1070; MDR 1991, MDR Jahr 1991 Seite 112, MDR Jahr 1991 Seite 300, MDR Jahr 1991 Seite 389, MDR Jahr 1991 Seite 576, MDR Jahr 1991 Seite 917; MDR 1992, MDR Jahr 1992 Seite 104, MDR Jahr 1992 Seite 426, MDR Jahr 1992 Seite 730, MDR Jahr 1992 Seite 1017; MDR 1993, MDR Jahr 1993 Seite 297, MDR Jahr 1993 Seite 608, MDR Jahr 1993 Seite 830; MDR 1994, MDR Jahr 1994 Seite 23, MDR Jahr 1994 Seite 334, MDR Jahr 1994 Seite 653, MDR Jahr 1994 Seite 1174; MDR 1995, MDR Jahr 1995 Seite 231, MDR Jahr 1995 Seite 673, MDR Jahr 1995 Seite 978; MDR 1996, MDR Jahr 1996 Seite 26, MDR Jahr 1996 Seite 223, MDR Jahr 1996 Seite 663, MDR Jahr 1996 Seite 1217.

Berg, Wilfried u.a., Fundheft für öffentliches Recht. Systematischer Nachweis der Rechtsprechung, Zeitschriftenaufsätze und selbständigen Schriften, Bd. 39, MDR 1990, MDR Jahr 1990 Seite 856 (Rezension).

Handbuch des Wettbewerbsprozeßes, 1. Aufl. (1991), 2. Aufl. (1995), 3. Aufl. (2000).

Zur Unterlassungsvollstreckung aus erledigten Titeln, GRUR 1993, GRUR Jahr 1993 Seite 241.

Zum Regelungsbedarf bei der elektronischen Willenserklärung, MDR 1994, MDR Jahr 1994 Seite 109.

Die Zulässigkeit und Wirksamkeit von Wettbewerbsverboten anläßlich von Vereinbarungen über das Ausscheiden eines Gesellschafters, WRP 1994, WRP Jahr 1994 Seite 686.

Zur Schadensberechnung im Wege der Lizenzanalogie bei zusammengesetzten Vorrichtungen, in: Festschr. f. Traub, 1994, S. 287.

Unterwerfungserklärung: Wegfall der Geschäftsgrundlage im Zusammenhang mit der Änderung des UWG § UWG § 13 UWG § 13 Absatz II Nr. 2, EWiR 1995, EWIR Jahr 1995 Seite 91.

Zu den Auswirkungen der UWG-Novelle vom 25. 7. 1994 auf bestehende Unterlassungsverpflichtungen, in: Festschrift f. Piper, 1996, S. 375.

Zur Patentfähigkeit von Programmen für Datenverarbeitungsanlagen, GRUR 1998, GRUR Jahr 1998 Seite 843.

Einfluss des europäischen Rechts auf den gewerblichen Rechtsschutz und das Urheberrecht, in: Festschr. aus Anlass des fünfzigjährigen Bestehens von BGH, Bundesanwaltschaft und Rechtsanwaltschaft beim BGH, 2000, Bd. I, S. 315 (Mitautor).

Zu den Anforderungen an den Inhalt der Begründung des patentrechtlichen Einspruchs im Hinblick auf seine Zulässigkeit, in: Festschr. f. Geiß, 2000, S. 625.

Zum Verhältnis von Erfindung und technischem Verbesserungsvorschlag nach dem Arbeitnehmererfindergesetz, GRUR 2001, GRUR Jahr 2001 Seite 684.

Zur Teilung von Patent und Anmeldung, GRUR 2001, GRUR Jahr 2001 Seite 971 (= Festschr. f. Rogge).

Benkard, Europäisches Patentübereinkommen, 1. Aufl. (2002) (Bearbeiter).

Zum Patentschutz für Computerprogramme, in: Festschr. f. Erdmann, 2002, S. 401.

Zur Sonderrechtsfähigkeit von Computerprogrammen, in: Festschr. f. König, 2003, S. 341.

Zum Besichtigungsanspruch im Vorfeld der Feststellung einer Verletzung von Schutzrechten, in: Festschr. f. Tilmann, 2003, S. 843.

Benkard, Patentgesetz/Gebrauchsmustergesetz, 10. Aufl. (2006) (Bearbeiter).

Zur Auslegung von Patenten, zum Begriff des Fachmanns im Patentrecht und zur Funktion des Sachverständigen im Patentprozess, in: Festschr. f. Ullmann, 2006, S. 503.

Zur Ermittlung und zum Ausgleich des Schadens bei Patentverletzungen, GRUR Int 2008, GRURINT Jahr 2008 Seite 679 (= Festschr. f. Teschemacher).

Über eine Gerechtigkeitslücke im deutschen Patentrecht, in: Festschr. f. Loschelder, 2010, S. 233.

Benkard, Europäisches Patentübereinkommen, 2. Aufl. (2012) (Bearbeiter).

Dammler / Melullis, Störungen in der patentrechtlichen Lizenzkette, Folgen für die Unterlizenz im Patentrecht, GRUR 2013, 781 ff.

Zur Notwendigkeit einer Aussetzung des Verletzungsprozesses bei Anpassungen der Schutzansprüche an Bedenken gegen deren Schutzfähigkeit, in: Festschr. f. Bornkamm, 2014, S. 713.

Benkard, Patentgesetz/Gebrauchsmustergesetz/Patentkostengesetz, 11. Aufl. (2015) (Bearbeiter).

Offenbarung im Patentrecht, Mitt. 2015, 481.

Zu Sinn und Notwendigkeit der Versagung von Patenten aus ethischen Gründen, Festschrift Hans-Jürgen Ahrens, 2015, S. 387 ff.

Aktuelle Lehrveranstaltungen

[24820] Seminar
Aktuelle Fragen des Patentrechts
Termine:
Dienstag, 9.45-11.15 Uhr, SR 313, Geb. 07.08.
Dienstag, 30.05.2017, 9.45-11.15 Uhr, SR 331, IFRT, Geb. 07.08, 3.OG
Dienstag, 20.06.2017, 9.45-11.15 Uhr, SR 331, IFRT, Geb. 07.08, 3.OG
Dienstag, 27.06.2017, 9.45-11.15 Uhr, SR 331, IFRT, Geb. 07.08, 3.OG